Sandor Jackal - Fotolia.com

Auslandsmärkte erobern

Der Einstieg ins Auslandsgeschäft kann mühsam sein. Doch mit der richtigen Vorbereitung führt Ihr Wagnis schnell zum Erfolg. Wir von Handwerk International Baden-Württemberg helfen Ihnen dabei.

Erfolgreich im Ausland

Bevor Sie den Schritt ins Ausland wagen, sollten Sie sich ausführlich informieren und beraten lassen. Das kostenfreie Beratungsangebot von Handwerk International Baden-Württemberg umfasst:

  • Der Auslands- und Innovations-Check – Wie fit ist Ihr Unternehmen für die internationale Geschäftstätigkeit?
  • Länderberatung – Von der Markterschließung zur Auftragsabwicklung.
  • Der Auslandslotse – Zum Erfolg im Auslandsgeschäft – Märkte – Ziele – Strategien – Maßnahmen.
  • Exportberatung – Zollabwicklung, Präferenzrecht.
  • Messeberatung – Vom Messebesuch zur erfolgreichen Messebeteiligung.
  • Die erfolgreiche Auftragsabwicklung im Ausland – Was ist zu beachten, was ist wann zu tun?
  • Inhouse-Schulungen und Coachings – Wir kommen zu Ihnen.
  • Geschäftspartnersuche im Ausland – Auf Wunsch mit maßgeschneidertem Reiseprogramm.

Tipps für den Start

Mit den folgenden Tipps minimieren Sie Ihr Risiko und starten erfolgreich ins Auslandsgeschäft:

  • Stärken und Schwächen für ein Engagement im Ausland prüfen:  Haben Sie oder Mitarbeiter entsprechende Sprachkenntnisse? Wie mobil sind Ihre Mitarbeiter? Wer kümmert sich um die Zollabwicklung?

  • Konkrete Chancen aber auch Risiken prüfen: Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten im Ausland? Benötigen Sie besondere Genehmigungen? Gibt es im Zielmarkt Meldepflichten?

  • Analyse, welches Land Marktpotenzial für Ihr Unternehmen bietet: Haben Sie bereits Aufträge aus dem Ausland erhalten? Gibt es bereits Geschäftsbeziehungen oder private Kontakte ins Ausland? Eignet sich Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung besonders für ein bestimmtes Land? 
  • Ressourcen planen: Wo liegt Ihr finanzielles und zeitliches Limit? Haben Ihre Mitarbeiter ausreichend Kapazitäten? Stehen die benötigten Produktionsmittel, Geräte und Maschinen zur Verfügung?

  • Rechtliche Fragen mit Experten klären: Welches Recht soll gelten? Sind Ihre Verträge rechtssicher? Vereinbaren Sie konkrete Zahlungsmodalitäten! 

  • Interkulturelle Unterschiede beachten: Wie tickt der Kunde aus dem Ausland? Welche Besonderheiten im Umgang gibt es?

  • Partner suchen: Gemeinsam geht es oft leichter: Suchen Sie Geschäftspartner für die ersten Schritte ins Ausland und bauen Sie Ihr Netzwerk kontinuierlich aus.

Zu allen Tipps erhalten Sie weitere Informationen und Hilfestellungen bei Handwerk International Baden-Württemberg .



Welches Land bietet Potenzial für mein Produkt?

Für die Entscheidung, welcher Auslandsmarkt sich für Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung eignet, benötigen Sie Informationen wie Wirtschaftsdaten, Einfuhrvorschriften, Zertifizierungsvorschriften und Einreisebestimmungen.

Wir haben für viele Länder spezielle Leitfäden entwickelt. Sie fassen das Wichtigste zusammen, was ein Unternehmer bei der Durchführung von Bau- und Montagetätigkeiten im jeweiligen Land beachten muss. Fordern Sie die Leitfäden kostenfrei an:

info@handwerk-international.de

Zudem beraten wir Sie anhand einer Stärke-/Schwäche-Analyse. So können mögliche Zielländer ausgewählt werden und unterschiedliche Instrumente der Markterschließung diskutiert werden. Alle Ergebnisse werden dann in konkreten Maßnahmen umgesetzt.



Rechtsvorschriften: Gute Verträge verhindern böse Überraschungen

Gratulation, wenn Sie mit Ihren Produkten  oder Dienstleistungen den Erdball erobern! Aber sind Sie sicher, dass Ihr Geschäftspartner im Ausland Erklärungen und Absprachen so versteht wie Sie? Oder sollten wichtige Passagen nicht besser von einem Anwalt formuliert oder zumindest geprüft werden?

Anwendbares Recht, Vollstreckbarkeit von Urteilen, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Eigentumsvorbehalt oder Schiedsgerichtsvereinbarung, um nur einige Stichworte zu nennen, sollten in einem runden Vertragswerk enthalten sein.

Unsere Partner in Rechts- und Steuerfragen sind:

Handwerk-International-Märkte2
miladamova, Gina Sanders - Fotolia.com, Montage: HwK

 Kanzlei Hartmann Gallus und Partner

 Steuerberater Voigt Harder Würstl

Wenn Sie eine andere auslandserfahrene Rechtsvertretung benötigen, nennt Ihnen die Bundesrechtsanwaltskammer gerne kompetente Kanzleien in Ihrer Nähe.

Michael Rössler
Stellvertretender Leiter (Handwerk International Baden-Württemberg)

Tel. 0711 1657-525
Fax 0711 1657-827
michael.roessler--at--hwk-stuttgart.de



Fördermittel aus Baden-Württemberg

Selbst für kleine und mittlere Unternehmen ist es wichtig, Präsenz im Ausland zu zeigen. Denn auch diese Firmen spüren den Druck der Internationalisierung. Fördermaßnahmen des Landes sind hier besonders notwendig.

Gefördert werden Beratungen zur Erschließung ausländischer Märkte. Darunter fallen  auch die Bildung von Exportkooperationen und die Begutachtung bereits bestehender Exportkooperationen.

Bei der Beratung für die Zielländer der Europäischen Union, Island, Norwegen und die Schweiz ist eine Förderung möglich, wenn der Vorjahresumsatz höchstens fünf Millionen Euro beträgt.

Gefördert werden maximal sechs Beratungstage pro Kalenderjahr für ein neu zu erschließendes Land mit 50 Prozent des Berater-Tageshonorars. Der maximale Zuschuss beträgt 350 Euro pro Beratertag.

Die Beratungsleistungen von Handwerk International sind für Mitglieder der Handwerkskammern in Baden-Württemberg kostenfrei.



Öffentliche Ausschreibungen: Nutzen Sie die Chance auf lukrative Aufträge

Wenn europäische Institutionen größere Vorhaben planen, müssen sie diese öffentlich ausschreiben. So haben Unternehmer aus ganz Europa die Chance, den Auftrag zu erhalten.

Öffentliche Institutionen in der Europäischen Union (EU) geben jährlich über 1.500 Milliarden Euro für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen aus. Das entspricht fast 16 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der EU. Alle größeren öffentlichen Vorhaben deren Auftragsvolumen EU-weit festgelegte Schwellenwerte überschreiten, müssen europaweit ausgeschrieben werden.

Ergänzt werden die europäischen Regelungen durch internationale Vereinbarungen, aber auch durch nationale Vergabeprozeduren.

Handwerk-International-Märkte3
wavebreakmedia - Shutterstock


Hier werden Sie fündig

"Tenders electronic daily", kurz TED, ist die Ausschreibungs-Plattform der Europäischen Union. Auf ihr sind internationale Recherchen nach öffentlichen Ausschreibungen möglich.

 TED



Effizienter Wissenstransfer online

Wenn Sie in Ihren Unternehmen stark eingebunden sind, aber dennoch am Ball bleiben wollen, sind Webinare eine gute Lösung. Wir präsentieren interessante Themen direkt in Ihrem Büro. Ganz ohne Anreise und Parkplatzsuche. Sie benötigen nur Ihren PC. Den Ton hören Sie entweder über den Lautsprecher oder ein Headset. Über einen Chat können Sie direkt Ihre Fragen stellen und Feedback geben.

 weitere Informationen und aktuelle Termine

Marcel Busch
Projektleiter Kommunikation (Handwerk International Baden-Württemberg)

Tel. 0711 1657-251
Fax 0711 1657-827
marcel.busch--at--hwk-stuttgart.de

Video: "Was tut die Kammer für mich?" -  Teil 4: Webinare

Wie die Webinare funktionieren, zeigt Ihnen unser Clip aus der Serie "Was tut die Kammer für mich?".

Loading the player ...



Carmen Coupé

Außenwirtschaftsberaterin (Handwerk International Baden-Württemberg)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-227
Fax 0711 1657-827
carmen.coupe--at--hwk-stuttgart.de

Janine Ebers

Außenwirtschaftsberaterin (Handwerk International Baden-Württemberg)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-213
Fax 0711 1657-827
janine.ebers--at--hwk-stuttgart.de

Michael Rössler

Stellvertretender Leiter (Handwerk International Baden-Württemberg)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-525
Fax 0711 1657-827
michael.roessler--at--hwk-stuttgart.de

Sigrun Taschner-Tangemann

Projektbüro Enterprise Europe Network

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-302
Fax 0711 1657-827
sigrun.taschner-tangemann--at--hwk-stuttgart.de