Die Imagekampagne des deutschen Handwerks

Das deutsche Handwerk - das sind 5,3 Millionen Beschäftigte, eine Million Betriebe und ein Jahresumsatz von 533 Milliarden Euro. Kaum ein Lebensbereich kann auf die Fertigkeiten und das Know-how von Handwerkerinnen und Handwerkern verzichten. Damit das so bleibt, präsentiert sich die Imagekampagne des Handwerks modern und mit vielen Aktionen auch in den Social Media Kanälen.

Ziele und Wirkung der Imagekampagne

Ziel der Imagekampagne des deutschen Handwerks ist es, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der "Wirtschaftsmacht von nebenan" hervorzuheben und Jugendliche für eine handwerkliche Ausbildung zu begeistern. Das Motto im Jahr 2017 lautet:

"Made in Germany. Das Original."

Das Motto für die diesjährige Jugendansprache lautet:

#einfachmachen

Dahinter steht die Botschaft: "Probiere dich aus und sammle so viele Erfahrung wie möglich". Das Ziel der Jugendkampagne #einfachmachen ist es, dass 14- bis 24-Jährige das Handwerk als attraktive Chance begreifen und sich durch ein Praktikum einem Beruf nähern können. Denn wir sind überzeugt: Wer ein Handwerk einmal ausprobiert hat, ist einer Ausbildung einen großen Schritt näher.

Die Wirkung der Imagekampagne ist spürbar - das zeigen die regelmäßig im Auftrag des Handwerks durchgeführten Forsa-Trendmessungen. Gerade bei der jugendlichen Zielgruppe steigt die Wahrnehmung an. Mit verschiedenen Aktionen, über die wir das ganze Jahr über in unserer News-Sektion berichten, soll das Image des Handwerks als attraktiver Arbeitgeber gesteigert werden.

imagekampagne3
HWK

Werbematerialien und Info-Portale zur Kampagne

Mit der Imagekampagne bietet sich für die rund 975.000 Einzelbetriebe und Organisationen wie Innungen, Fachverbänden, Kreishandwerkerschaften, Handwerkskammern, regionalen, föderalen und bundesweiten Dachverbänden,  die seltene Gelegenheit, mit einer gemeinsamen Stimme zu sprechen. Gemeinsame Unterlagen, gemeinsame Werbematerialien und ein gemeinsames Design verschaffen einem gemeinsamen Anliegen in der Öffentlichkeit mehr Überzeugungskraft als es örtlich begrenzte Aktivitäten könnten.

Auf der zentralen Einstiegsseite zur Imagekampagne finden Betriebe und Organisationen alle Neuheiten und alles Wissenswerte aus der Kampagne:

handwerk.de

Die Produkte der Kampagne sind in einem einheitlichen Design gehalten. Dazu gibt es zahlreiche Vorlagen für Motive, Logos, Video- und Audiodateien, die auch von Betrieben einfach individualisiert werden können. Außerdem können Sie sich vom Kugelschreiber über die Kaffeetasse bis zum Fahnentuch mit Werbemitteln für den Betriebsalltag oder auch für Firmenevents ausstatten:

Werbemittel-Shop

Eine Unterseite des Werbemittel-Shops stellt außerdem einen Druckservice zur Verfügung:

 Druckportal

Ein neuer Newsletter bündelt wichtig Informationen  und zahlreiche Tipps für Betriebe zur Jugendansprache

Infos für Betriebe

Erklärfilm für Handwerksbetriebe

Filme aus der Imagekampagne in den letzten Jahren

#einfachmachen

Unter dem Motto #einfachmachen ermutigte das Handwerk 2017 Jugendliche dazu, ohne Druck ihren Interessen nachzugehen und das Handwerk als berufliche Option zu entdecken.



Der Weg des Meisters

Der Weg zum Handwerksmeister ist kein leichter - aber am Ende warten Glück, Erfüllung und wahre Perfektion. Wirst du der nächste Meister sein? Das fragte die Kampagne im Jahr 2016.



Dein wahres Ich

Passend zum Kampagnenmotto "Ich hab was Besseres vor." wurden Schulabgänger 2016 mit diesem Film dazu ermuntert, ihrer Leidenschaft zu folgen und ihr Glück im Handwerk zu finden.



Werkzeugkette

"Leidenschaft weitergeben" war das Motto der längsten Werkzeugkette der Welt, die das Handwerk 2015 bildete. Über 500 Beiträge in 42 Minuten - die meisten stammen aus der Region Stuttgart.



Die Welt war noch nie so unfertig. Pack mit an!

Im Jahr 2014 forderte das Handwerk die Jugendlichen mit diesem humorvollen Video dazu auf, mitanzupacken und ihre Chance in einem von über 130 Ausbildungsberufen zu nutzen.



Wir sind Handwerker. Wir können das.

Bereits 2012 zeigte die Imagekampagne mit einem Video-Clip, was das Handwerk alles kann: Nämlich DAS und DAS und DAS und DAS. Und DAS alles mit Brahms!



Gerd Kistenfeger

Leiter Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-253
Fax 0711 1657-858
gerd.kistenfeger--at--hwk-stuttgart.de

Angela Kustermann-Deck

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-303
Fax 0711 1657-858
angela.kustermann-deck--at--hwk-stuttgart.de