News-Betriebsnachfolge-2018
HWK

Betriebsnachfolge mit Herz, Hand und Verstand

Am 21. Oktober bieten wir in Esslingen fundierte Anregungen, Ideen und Tipps rund um das Thema Unternehmensnachfolge.

So klappt es mit der Betriebsübergabe

Die Nachfolgeplanung stellt für viele kleine und mittlere Unternehmen eine große Herausforderung dar. Neben einer Vielzahl an rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten gilt es auch, die psychologische Seite zu beachten. Es ist daher verständlich, dass sich die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer nur zögerlich mit dem Gedanken an eine Abgabe ihres Lebenswerks befassen.

Dennoch ist eine rechtzeitige Beschäftigung mit der Nachfolgeplanung von zentraler Bedeutung. Je früher hier Weichen gestellt werden, desto
höher sind die Chancen für eine gelungene Übergabe des Unternehmens in jüngere Hände.

  • Wann und wie bereite ich meinen Betrieb auf die Nachfolge vor?
  • Wie finde ich ein zur Übergabe anstehendes Unternehmen bzw. einen geeigneten Nachfolger?
  • Welche Übergabemodelle gibt es?
  • Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten?
  • Wie kann die Übergabe finanziert werden?

Viele Fragen, auf die es keine Standardantworten gibt. Beratungsexperten sowie Betriebsübergeber und -nachfolger liefern am 21. Oktober fundierte Anregungen, Ideen und Tipps.

  Wann?

Montag, 21. Oktober 2019,
ab 18 Uhr

 Wo?

Landratsamt Esslingen (Großer Sitzungssaal),
Pulverwiesen 11, 73728 Esslingen am Neckar

Die Veranstaltung wird unterstützt durch:

Logo-ifex-transparent



Logo-Ministerium-fuer-Wirtschaft-Arbeit-Wohnungsbau





Programmübersicht

17:30 Uhr - Ankommen

18:00 Uhr - Begrüßung
Markus Grupp, Kreiswirtschaftsförderer, Landkreis Esslingen

18:10 Uhr - Vom Loslassen – mit einer geschickten Strategie zur Betriebsübergabe
Stefan Maier, Teamleiter Unternehmensservice, Handwerkskammer Region Stuttgart

  • Wie bereite ich mich und meinen Betrieb auf die Übergabe vor?
  • Was ist der Betrieb wert?
  • Welche rechtlichen und steuerlichen Grundlagen muss ich beachten?

18:35 Uhr - Vom Anpacken – So gelingt die Betriebsübernahme
Michael Kuschmann, Stellvertretender Leiter, IHK Region Stuttgart Bezirkskammer ES-NT

  • Wie bereite ich mich auf die Übernahme vor?
  • Worauf muss ich achten?

19:00 Uhr - Begleitung der Unternehmensnachfolge durch Ihre Hausbank
Tobias Schäfer, Regionalleiter Firmenkunden, Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG

19:25 Uhr - Gesprächsrunde „Betriebsübergeber und -nachfolger berichten“
Moderation: Thomas Schmitt, Moderator Unternehmensnachfolge, Handwerkskammer Region Stuttgart

20:00 Uhr - Ausklang mit Imbiss, Gesprächen und Informationen
Die Partner des Nachfolgebündnisses präsentieren ihre Dienstleistungen

Über das Bündnis Unternehmensnachfolge

Seit 2014 gibt es im Landkreis Esslingen das Bündnis Unternehmensnachfolge. Es wird gemeinsam getragen von den Kammern aus Industrie und Handwerk und der Kreiswirtschaftsförderung.

Kooperationspartner sind die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen sowie die Volks- und Raiffeisenbanken. Auch zahlreiche Kommunen haben
sich als Partner angeschlossen.

Das Bündnis unterstützt Übergeber und Übernehmer auf ihrem individuellen Weg der Unternehmensnachfolge. Es bündelt Angebote, wichtige Partner und Informationen im Landkreis Esslingen und bietet Beratungsgespräche an.

Anmeldung: "Betriebsnachfolge mit Herz, Hand und Verstand" am 21. Oktober

Datenschutzhinweis

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten für die Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

neu laden

* Pflichtfeld

Petra-Koeberle2

Petra Köberle

Teamassistentin Geschäftsbereich Unternehmensservice

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-264
Fax 0711 1657-864
petra.koeberle--at--hwk-stuttgart.de