News-Ausbildung-Tischler-REACT-EU
amh-online.de/Sascha Schneider

AusbildungFörderprogramm: Alle Informationen zu "REACT-EU"

Ausbildungsengagement soll gestärkt werden

Die Sicherung von Nachwuchs- und Fachkräften ist eine der größten Herausforderungen im Handwerk. Gerade kleine Betriebe bilden ihren Nachwuchs oft selbst aus und geben dabei häufig auch jungen Menschen die Chance, die es sonst schwer haben, einen Ausbildungsplatz zu finden. Gleichzeitig sind die Kosten der Ausbildung für kleine Betriebe im Vergleich besonders hoch.

Unterstützung bietet nun das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg mit dem Förderprogramm „Ausbildungsbereitschaft stärken REACT-EU“. Handwerksbetriebe mit bis zu neun Mitarbeitenden werden hierbei mit einer Summe von 3.500 Euro pro abgeschlossenem Ausbildungsvertrag gefördert. Mit diesem Programm reagiert das Ministerium gezielt auf die Gefahr, dass das Ausbildungsengagement der Betriebe infolge der Corona-Krise zurückgeht.

 Die Förderung wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen der Reaktion auf die Corona-Pandemie (REACT-EU) finanziert. Das Programm läuft so lange, wie Mittel hierfür zur Verfügung stehen – längstens bis 15. Februar 2023. Weitere Informationen, Merkblätter und die Antragsunterlagen finden Sie auf der Website des Europäischen Sozialfonds (ESF) Baden-Württemberg.



Mehr Azubis im Handwerk
www.amh-online.de



Eckpunkte des Förderprogramms

  • Der Zuschuss beträgt 3.500 Euro pro Ausbildungsverhältnis.
  • Antragsberechtigt sind Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg, die bis zu neun lohnsteuerpflichtige Mitarbeitende (Vollzeitäquivalente) beschäftigen.
  • Ein antragsberechtigtes Unternehmen muss einen Ausbildungsvertrag in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf nach BBiG oder HwO mit einem betrieblichen Ausbildungsbeginn zwischen 1. August 2021 und 10. Oktober 2022 abgeschlossen haben. Der Ausbildungsvertrag muss von der zuständigen Stelle im Ausbildungsverzeichnis eingetragen sein.
  • Gefördert werden Ausbildungsverhältnisse, die vier Monate nach Ausbildungsbeginn ungekündigt sind und deren reguläre Fortsetzung geplant ist, wenn sowohl der Ausbildungsbetrieb als auch der oder die  Auszubildende dies schriftlich bestätigen.
  • Der Antrag muss bis spätestens 23. Februar 2023 bei der L-Bank eingetragen sein.

Ausbildung im Handwerk
www.amh-online.de

Sie haben noch Fragen?

Ihre Fragen zur Antragsstellung und zum Förderprogramm senden Sie bitte per Mail an:

 esf-wirtschaft@wm.bwl.de

Sie möchten sich allgemein zur Ausbildung beraten lassen? Unsere  Experten helfen gern:

ausbildungsberatung@hwk-stuttgart.de

Jannik-Clauss

Jannik Clauß

Ausbildungsberater (Landkreis Esslingen, Rems-Murr-Kreis)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-289
Mobil 0172 4654700
Fax 0711 1657-891
jannik.clauss--at--hwk-stuttgart.de
Ingrid-Duenzl

Ingrid Dünzl

Ausbildungsberaterin (Landkreis Göppingen, Rems-Murr-Kreis)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-236
Mobil 0172 4654749
Fax 0711 1657-891
ingrid.duenzl--at--hwk-stuttgart.de
Mischa-Fleischmann3

Mischa Fleischmann

Ausbildungsberater (Landkreis Ludwigsburg, Landkreis Böblingen)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-290
Mobil 0172 4654619
Fax 0711 1657-891
mischa.fleischmann--at--hwk-stuttgart.de
Cornelia-Schreck

Cornelia Schreck

Ausbildungsberaterin (Stadtkreis Stuttgart, Landkreis Böblingen)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-294
Mobil 0172 4654769
Fax 0711 1657-891
cornelia.schreck--at--hwk-stuttgart.de
Katharina-Schuetz

Katharina Schütz

Teamleiterin Ausbildungsbetreuung - Berufsorientierung

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-239
Mobil 0174 9490319
Fax 0711 1657-891
katharina.schuetz--at--hwk-stuttgart.de