gutachten
Ingo Bartussek - Fotolia.com

Sachverständige finden und Gutachten erstellen lassen

Die Beauftragung eines Sachverständigen empfiehlt sich dort, wo ein Schaden oder der Wert einer Sache zu bestimmen sind. Sie können durch ihre unabhängige fachliche Analyse und Beratung auch helfen, einen (fachlichen) Streitfall außergerichtlich zu klären. Über unsere Handwerkersuche finden Sie den passenden Experten.

Was tun Sachverständige?

Paragraf 1 der Sachverständigenordnung formuliert es klar: Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige haben die Aufgabe, Gutachten "über Waren, Leistungen und Preise von Handwerkern und von Inhabern handwerksähnlicher Betriebe" zu erstellen. Das Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen genießt eine hohe Glaubwürdigkeit. 

Der Kreis derer, die ein Gutachten in Auftrag geben, wächst ständig. Verbraucher, Bauherr, Handwerksbetrieb und Gericht: Die Auftraggeber kommen aus allen Bereichen. Meist werden Privatgutachten oder Gerichtsgutachten in Auftrag gegeben. In selteneren Fällen werden auch Schiedsgutachten gewünscht.

Unsere Sachverständigensuche hilft Ihnen dabei, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige zu finden.



So arbeiten Sie mit Sachverständigen zusammen

Sofern sie öffentlich bestellt und vereidigt sind, sind Sachverständige grundsätzlich verpflichtet, jeden Auftrag anzunehmen. Der Gutachter muss sich über die Sachlage ein genaues Bild machen. Dazu gehört auch, dass er sich vom Sachverhalt persönlich und vor Ort einen Eindruck verschafft.

Der Auftraggeber selbst muss seinerseits alle erforderlichen Materialien zur Verfügung stellen und alle Information weitergeben, die für das Gutachten von Bedeutung sind oder sein könnten. Er muss damit einverstanden sein, dass der Sachverständige alle erforderlichen Besichtigungen und Untersuchungen vornehmen kann. Bei alledem darf der Auftraggeber nichts unternehmen, was den Gutachter einseitig beeinflussen könnte. Gutachter können entsprechend ihrer öffentlichen Bestellung und Vereidigung nur zur Herstellung von ordnungsgemäßen Gutachten verpflichtet werden.

Stellt sich heraus, dass der Auftraggeber nicht im angemessenen Umfang mitwirken will oder kann, stellt das den Zweck des Auftrags insgesamt in Frage. In diesem Fall hat der Sachverständige das Recht, die Beendigung des Auftrags zu verweigern. Wie Ärzte und Rechtsanwälte unterliegen auch öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige der Schweigepflicht. Nur in Prozessen kann es zu einer Ausnahme von dieser Regel kommen - wenn der Sachverständige auf bestimmte Fragen eines Richters antworten muss.

Video-Serie: "Was tut die Kammer für mich?" - Teil 19: Sachverständigensuche

Wie Sie als Betriebsinhaber oder Handwerkskunde den richtigen Sachverständigen finden oder selbst einer werden können, zeigt unsere Beraterin Claudia Kern im Video. Außerdem begleiteten wir den Sachverständigen Roland Bartmann bei einem Ortstermin.

Loading the player ...




Manuel-Beitlich2

Manuel Beitlich

Fachexperte Recht und Handwerksorganisationen

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-274
Mobil 0172 7928938
Fax 0711 1657-859
manuel.beitlich--at--hwk-stuttgart.de

Suzana Vukovic

Assistenz Geschäftsstelle Geschäftsleitung

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-273
Fax 0711 1657-859
suzana.vukovic--at--hwk-stuttgart.de