News-Nachhaltigkeitsserie-Februar-Strom-sparen
Wellnhofer Designs - stock.adobe.com

Spannungsmanagement: So senken Sie Ihre Stromkosten

Mit einem Spartransformator können Sie Ihre Energiekosten erheblich reduzieren und die Lebensdauer Ihrer Anlagen und Maschinen verlängern. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Energieeffizienz steigern - Energieverbrauch senken

Bis Ende der 80er Jahre wurde in Deutschland das Stromnetz bei Einphasensystemen mit einer Spannung von 220 Volt und bei Dreiphasensystemen mit einer Spannung von 380 Volt betrieben. Aufgrund einer europäischen Harmonisierung erfolgte damals eine Umstellung auf EU-einheitliche 230 Volt (einphasig) bzw. 400 Volt (dreiphasig).

Die Erhöhung der Spannung um etwa 5 Prozent führt bei vielen Geräten zu einer Erhöhung der Leistung und damit des Stromverbrauchs. Bei Geräten, deren Funktion auf dem Ohmschen Widerstand beruht, steigt der Verbrauch quadratisch im Verhältnis zum Spannungsanstieg - also um etwa 10 Prozent der Leistung. Gleichzeitig wird durch die höhere Spannung das Gerät stärker belastet, was zu einer Verkürzung der statistischen Betriebsdauer führt.

Für eine reibungslose Funktion der Geräte und Anlagen ist die höhere Spannung aber gar nicht notwendig. Deshalb empfiehlt sich der Einsatz eines elektrischen Energiereglers bzw. Transformators, mit dem Sie den Energieverbrauch verringern und die elektrische Energieeffizienz steigern können.

Spannungsmanagement-Trafostation
fuerstbs - stock.adobe.com



Wie kann ich den Energieverbrauch reduzieren?

Wenn Sie elektrische Energieregler zur Spannungsabsenkung einsetzen, die die Spannungserhöhung wieder zurücknehmen und die übliche im Netz vorhandene Spannungsschwankung für das Unternehmensnetz stabilisieren, reduziert das Ihren Energieverbrauch. Zur Steigerung der elektrischen Energieeffizienz können Sie zwischen Zähler bzw. Hauptverteilung und Unterverteilung Ihres Unternehmens einen Transformator schalten. Er regelt die Eingangsspannung herunter, versorgt die Geräte aber dennoch mit einer ausreichenden Spannung.



Wieviel Energiekosten kann ich einsparen?

Je nach Unternehmensstruktur ist ein Einsparpotenzial beim Stromverbrauch zwischen 10 und 20 Prozent möglich, was einer Einsparung von ca. 3 Cent bis 5 Cent je Kilowattstunde entspricht. Aufgrund der geringeren Wärmebelastung verlängert sich außerdem die Lebensdauer Ihrer Maschinen und Anlagen -  das reduziert auch die Wartungs- und Instandhaltungskosten. Darüber hinaus senken Sie Leistungsspitzen, die von Ihrem Stromanbieter häufig zusätzlich in Rechnung gestellt werden, um bis zu 15 Prozent. Damit verringern Sie Ihre Stromrechnung zusätzlich.



Wann rechnet sich die Investition?

Je nach Unternehmen kann sich die Investition in den Transformator schon nach ca. drei Jahren amortisiert haben. Sie rechnet sich also schon im vierten Jahr.

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen zur Funktionsweise und Installation einer entsprechenden Anlage erhalten Sie beim Fachverband:

Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg

 
Manfred-Kleinbielen
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-255
Fax 0711 1657-864
manfred.kleinbielen--at--hwk-stuttgart.de