Symbolbild: Asbest
Wolfgang Jargstorff - Fotolia.com

Was Sie über Asbest wissen müssen

Hitzefest, säurebeständig, wärmeisolierend: Ein solches Material scheint ein geradezu idealer Baustoff zu sein. Für Jahrzehnte favorisierte die Bauwirtschaft daher ein Material: Asbest. Heute ist dieses Material vor allem ein Problem.



Von der Wunderfaser zum Sondermüll

Die einstige Wunderfaser gilt heute als hoch riskanter Sondermüll. Gerade wegen seiner Beständigkeit ist Asbest für den Menschen so gefährlich, denn die Fasern können im Körper nicht abgebaut werden. Aus diesem Grund ist die Verwendung von Asbest seit 1993 in Deutschland verboten. Davon ausgenommen sind nur Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten sowie die Abfallentsorgung.

Derartige Arbeiten dürfen nur Fachbetriebe ausführen, die ihre Sachkunde durch Teilnahme an einem entsprechenden Lehrgang und dem Bestehen einer Abschlussprüfung unter Beweis gestellt haben. Bei allen Tätigkeiten mit asbesthaltigen Stoffen und Geräten sind diese Unternehmen unverzichtbare Partner.

Mit unserer Hilfe können spezialisierte Betriebe auf ihre Sachkunde aufmerksam machen oder Interessenten mit den Experten in Kontakt treten.

Manfred-Kleinbielen
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-255
Fax 0711 1657-864
manfred.kleinbielen--at--hwk-stuttgart.de