Digitales Aufmaß in der Praxis

Info-Veranstaltung

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzentrum informiert bei einer kostenfreien Veranstaltung am 19. Oktober zur digitalen Aufmaßerstellung.

Die Aufmaßerstellung stellt einen der bedeutendsten Bausteine in der Arbeit von Handwerksbetrieben dar, da sie zur exakten Material- und Kostenermittlung dient und gleichzeitig die Ausführungsqualität drastisch beeinflusst. Nicht selten werden aber auch heute noch die Aufmaße auf Baustellen recht aufwendig ermittelt und in Papierform dokumentiert. Doch gerade für das Handwerk bietet das digitale Aufmaß, deren grafische Darstellung und konstruktive Weiterverarbeitung weitreichende Vorteile. Neben einer erheblichen Zeitersparnis profitieren die Betriebe hierbei insbesondere von der Reduzierung von Fehlerquellen durch Medienbrüche und der Erhöhung der Messgenauigkeit.

Inzwischen existiert am Markt eine große Vielzahl an digitalen Aufmaßsystemen, deren Vor- und Nachteile und Einsatzgebiete für die Betriebe nicht immer einfach zu identifizieren sind. Deshalb erhalten die Betriebe im Rahmen eines impulsgebenden Fachvortrags einen Technologieüberblick zu Einsatzbereichen und Möglichkeiten digitaler Aufmaßsysteme. Danach folgt ein anwendungsorientierter Praxisvortrag eines Handwerksbetriebs, bevor anschließend die praktische Anwendung exemplarischer Aufmaßsysteme durch die Schulungsteilnehmer im Mittelpunkt steht.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzentrum informiert bei einer kostenfreien Veranstaltung am 19. Oktober.

Anmeldung und weitere Informationen

Wann: 19.10.2017 um 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wo: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO (Raum Z 1.83 im ZVE), Nobelstr.12, 70569 Stuttgart

Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart

Anfahrtsplan: