HWK

Berufsorientierung: "BoriS"-Siegel für 19 Schulen

Im Juli wurden 19 Schulen in der Region Stuttgart für ihre vorbildliche Berufsorientierung ausgezeichnet. Lesen Sie hier, welche es sind.

Nichts ist spannender als das echte (Berufs-)Leben

In Sachen Berufsorientierung ist die  Jahnschule in Filderstadt-Harthausen zweifellos "sehr gut": Die Bildungseinrichtung wurde Mitte Juli als eine von 19 Schulen in der Region Stuttgart mit dem BoriS-Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg ausgezeichnet. Das Siegel ist ein Zertifizierungsverfahren, das Schulen mit vorbildhafter Berufs- und Studienorientierung sichtbar machen soll. Getragen wird es vom Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) , dem Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag und der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände .

Damit Jugendliche frühzeitig ein konkretes Berufsziel entwickeln können, legt sich Schulleiter Ullrich Heller schwer ins Zeug: In der Werkrealschule gehört Berufsorientierung ganz elementar dazu. Um Handwerkspraxis ins Haus zu holen, haben sich Lehrer und Bildungspartner ein großes und nachhaltiges Projekt einfallen lassen: Beim Brunnenbau auf dem Schulgelände waren mit Jörg Strobel vom SHK-Betrieb Alber Bad & Heizung in Filderstadt sowie den Steinmetz-Meistern Waldemar Beck aus Filderstadt und Bernd Weber aus Nürtingen drei Handwerksbetriebe mit an Bord.

Gemeinsam mit den Steinmetzen holten die Achtklässler Platten aus dem Steinbruch, fertigten die Brunnenschalen eigenhändig und mauerten den Unterbau des Brunnens. Der SHK-Betrieb sorgte zum Nulltarif für die Technik und Installation, die Steinmetze investierten viel Zeit, Material und Herzblut.

"Wir können nicht permanent klagen, keine Auszubildenden zu bekommen und auf der anderen Seite zuschauen, wie sie uns die Industrie wegschnappt. Das Handwerk muss sich in der Gesellschaft präsentieren und imagefördernd hervortun", sagt Installateur- und Heizungsbaumeister Strobel. Seine Azubis kommen regelmäßig in den Unterricht und verraten, was ihren Berufsalltag ausmacht. Beim Bewerbungstraining spielt er außerdem mit den Jugendlichen Vorstellungsgespräche durch und gibt Tipps, was bei zukünftigen Chefs gut ankommt. Dabei macht der Handwerker auch Schülern mit schlechteren Noten Mut.

News-Boris-Siegel-Jahnschule-2
HWK

Nachmachen ausdrücklich erwünscht

Dass vielfältige Einblicke in den Berufsalltag eine fundierte Weichenstellung für die eigene Zukunft erst ermöglichen, hob bei der BoriS-Preisverleihung Mitte Juli Julia Behne hervor, die bei uns in der Handwerkskammer für die Bildungspolitik zuständig ist. "Wir müssen Jugendlichen ermöglichen, ihre Qualitäten, Fähigkeiten und Leidenschaften jenseits von Schulfächern und -noten zu entdecken. Dabei sollten sie so oft wie möglich berufliche Praxis erfahren und testen." Das Handwerk habe viel zu bieten - und genau das gelte es im Schulterschluss mit Lehrern und Betrieben zu vermitteln.

Wer mit seinem Handwerksbetrieb ebenfalls von einer Bildungspartnerschaft profitieren möchte, kann sich an unser Team Berufsorientierung wenden. Die Kontaktdaten von Ansprechpartnerin Katharina Schütz finden Sie am Seitenende.



Diese Schulen aus der Region Stuttgart erhalten 2017 das BoriS-Siegel

Erstzertifizierung

  • Wittumschule (GMS), Urbach
  • Georg-Büchner Gymnasium, Winnenden
  • Raichberg-Realschule, Ebersbach a. d. Fils
  • Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch
  • Schule am Steinhaus (SBBZ), Besigheim
  • Sonnenberg Werkrealschule, Aidlingen
  • Albert-Schweitzer-Gymnasium, Leonberg
  • Realschule Tamm
  • Max-Eyth-Realschule, Backnang
  • Realschule Bissingen, Bietigheim-Bissingen
  • Bildungszentrum Weissacher Tal (RS)

Rezertifizierung

  • Wirtemberg-Gymnasium, Stuttgart
  • Matern-Feuerbacher-Realschule, Großbottwar
  • Friedrich-Schiller-Gymnasium, Marbach
  • Helene-Fernau-Horn-Schule (SBBZ), Stuttgart
  • Realschule Rutesheim

2. Rezertifizierung

  • Schulverbund Süßen (RS)
  • BZ Seefälle Bonlanden (RS), Filderstadt
  • Jahnschule Harthausen (WRS), Filderstadt

Katharina Schütz

Teamleiterin Ausbildungsbetreuung - Berufsorientierung

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-239
Fax 0711 1657-891
katharina.schuetz--at--hwk-stuttgart.de

Julia Behne

Stabsstelle Politik

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-211
Fax 0711 1657-859
julia.behne--at--hwk-stuttgart.de