Ausbildung-als-Fachkraft-fuer-Lederherstellung
Monkey Business - Fotolia.com

Ausbildung als Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik

Auf dieser Seite erfährst du alles, was du über die Ausbildung als Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik wissen musst.

Was macht ein Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik?

Ganz schön anziehend, was du da machst. Als Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik bereitest du das Leder für Kleidung, Schuhe und Möbel vor.

Leder muss nicht einmal "in" sein - getragen und benutzt wird es häufig und von der Konjunktur unabhängig. Man denke nur an Schuhe, die in der Leder-Ausgabe zu Recht als die besseren Schuhe gelten. Bis das Leder an den Fuß kommt, ist es allerdings noch ein weiter Weg. Und du bist eine wichtige Zwischenstation. Du bereitest nämlich Häute und Felle für die industrielle, aber auch handwerkliche Weiterverarbeitung vor. Mit deiner zupackenden Art bist du hier auch genau richtig. Denn Leder ist ein robustes Material.

  • anziehend
  • haltbar
  • stabil

Hohe Anziehungskraft

Niemand lässt sich gern ans Leder gehen. Weil dieses "lebendige" Material ganz schön was hermacht und durch seine natürlichen Eigenschaften besticht. Ob als Motorradkombi, die sitzt wie eine zweite Haut, in Form eines geschmeidigen, griffsicheren Lederlenkrades, als modische Lederkrawatte, strapazierfähiges Möbelstück oder eleganter Schuh. Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen, denn Leder kommt nie aus der Mode.



Mit Haut und Haaren bei der Sache

Du konservierst tierische Häute und Fell und verarbeitest sie in verschiedenen Arbeitsschritten: Die Häute werden mit Wasser gereinigt, dann enthaart und gegerbt. Sie werden auf fehlerhafte Stellen untersucht und sortiert. Nach dem Gerben wird das Leder manchmal gefärbt. Umwelt- und ressourcensparende Gerbverfahren kommen ebenso zur Anwendung wie ausnahmslos ökologisch und gesundheitlich unbedenkliche chemische Hilfsmittel.

Fachkräfte für Lederherstellung und Gerbereitechnik richten die Maschinen und Anlagen ein, bedienen sie und führen die verschiedenen Gerb-, Trocknungs- und Zurichtungsprozesse aus. Sie überwachen die Prozessabläufe und korrigieren sie bei Bedarf. Auch die Sortierung und Endkontrolle ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Die Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik muss die verschiedenen Häute und Felle kennen, beurteilen und die entsprechende Verarbeitung beherrschen. Nur dann kann sie Kunden die gewünschte Qualität liefern.



  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre