Innovationen-Forschungspartner2
WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Durch Wissens- und Technologietransfer werden Erfindungen aus der Forschung in wirtschaftlich und gesellschaftlich nutzbare Innovationen überführt. Dadurch bietet sich für Betriebe die Chance, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu sichern.Technologie-Transfer im Handwerk: Wir unterstützen Sie

Technologie-Transfer im Handwerk

Im Handwerk sind Innovationen immer Lösungen, die aus einem Bedarf heraus entstehen. Doch auch gezielt und systematisch können innovative Ideen entwickelt werden. Während es sich größere Unternehmen leisten können, Stabsstellen zur Erkundung neuer Technologien zu bilden, ist dies bei den kleineren und mittleren Betrieben des Handwerks nur selten möglich. Fehlende personelle, technische und finanzielle Ausstattung behindern das Entwickeln und Ausprobieren neuer Techniken.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Kooperationspartnern in Wissenschaft, Industrie und Handwerk und stellen für Sie den Kontakt zu Hochschulen sowie Forschungs- oder Entwicklungseinrichtungen her, die das erforderliche Know-how besitzen und Ihnen gerne weiterhelfen.

Dazu bieten Baden-Württemberg und die Region Stuttgart eine ausgezeichnete Forschungsinfrastruktur mit mehr als 400 Technologie- und Wissenstransferzentren, zahlreiche Forschungsnetze und das zweitgrößte Forschungszentrum der Fraunhofer-Gesellschaft.



Digitalisierung-Praemien
HWK



Technologie-Transfer-Netzwerk Region Stuttgart 

Als Mitinitiatoren dieses Netzwerks fördern wir den Technologie-Transfer für Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung und bieten Unterstützung bei folgenden Themen:

  • Wir machen neue Technologien und Forschungsergebnisse möglichst passgenau für Ihr Unternehmen zugänglich und unterstützen so Ihre individuellen Innovationsprozesse.
  • Wir bieten eine kostenfreie Vermittlung von Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.
  • Wir zeigen auf, wo und über welche Formate man sich über spezifische Technologien wie zum Beispiel 3D-Druck, Leichtbau, Digitalisierung oder Künstliche Intelligenz informieren und weiterbilden kann.
  • Wir bieten Informationen zu Fördermitteln und gewerblichen Schutzrechten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Technologie-Transfer-Netzwerks Region Stuttgart.





So profitieren Sie aus dem Wissen der Forschung

Reine unternehmensinterne Forschung reicht immer weniger aus, um Innovationen zu entwickeln. Zielgerichtete Kooperationen in Clusterinitiativen ermöglichen Forschung im Verbund mit anderen.

Cluster bilden sich in einem geografisch abgegrenzten Raum aus kooperierenden Unternehmen, Zulieferern, Dienstleistern, Einrichtungen im Bereich der Bildung, Forschung und Entwicklung sowie weiteren unterstützenden Organisationen wie Wirtschaftsfördereinrichtungen, Verbänden oder Kammern, die dazu beitragen, gemeinsame Ziele zu erreichen. Cluster, die zu Ihrem Unternehmen passen, finden Sie im Cluster-Atlas Baden-Württemberg.

Der Wissenstransfer wird auch finanziell unterstützt. Die Beratungsangebote der Transferzentren wenden sich gerade auch an Handwerksbetriebe, Erstgespräche sind kostenfrei. Auch die weitere Zusammenarbeit wird gefördert, wenn es um Innovationen geht, wie beispielsweise mit Innovationsgutscheinen des Landes oder mit dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand.

Wo es Fördergelder gibt, können Sie auf unserer Website nachlesen.

Fördermittel Innovation
Fördermittel Digitalisierung

Weitere Informationen zum Thema Technologie-Transfer finden Sie hier:

Baden-Württembergischer Handwerkstag e.V.
Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik
Zentrale Leitstelle für Technologie-Transfer im Handwerk
Best Practice Beispiele aus dem Handwerk



Beratung-Digital
Pixabay



Transferpreis Handwerk und Wissenschaft - jetzt bewerben!

Gute Transferergebnisse werden durch Preise belohnt. Unter dem Motto „Meister sucht Professor“ prämiert der Seifriz-Preis jedes Jahr innovative Entwicklungen, die durch intensive Zusammenarbeit von Wissenschaft und Handwerk zur Marktreife gebracht wurden. Bewerben Sie sich jetzt für den Seifriz-Preis 2022!





Kontaktieren Sie unseren Experten

Durch ihre Mitgliedschaften im Innovationsausschuss des Landes und im  "Technologie-Transfer-Netzwerk des Handwerks" sind unsere Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT) über aktuelle Trends gut informiert.

Logo-TTnet-2022

Logo-Bundesministerium-fuer-Wirtschaft-und-Klimaschutz

Thomas-Gebhardt-2

Thomas Gebhardt

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT), Schwerpunkt Digitalisierung

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-208
Mobil 0174 1744252
thomas.gebhardt--at--hwk-stuttgart.de
Alexander-Schwarz

Alexander Schwarz

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT), Schwerpunkt Unternehmensentwicklung und Inklusion im Handwerk

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-314
Mobil 0172 7156343
Fax 0711 1657-864
alexander.schwarz--at--hwk-stuttgart.de