Innovationen-Forschungspartner2
WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Das sind unsere Forschungspartner

Eine ausgezeichnete Forschungsinfrastruktur mit mehr als 400 Technologie- und Wissenstransferzentren, zahlreiche Forschungsnetze und das zweitgrößte Forschungszentrum der Fraunhofer-Gesellschaft: Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bestens aufgestellt!

So profitieren Sie vom Wissen aus der Forschung

Stellen Sie sich vor, auf einer einsamen Insel wird eine ausgefeilte und wohldurchdachte technische Neuerung entwickelt und niemand weiß etwas davon. Schade, werden Sie sagen, Ressourcen gehen ungenutzt verloren. Dieses Bild ist oft gar nicht so weit von der Wirklichkeit entfernt: Auch im Handwerksbereich ist der Austausch über neue Technologien und die Weitergabe von Informationen eher zufällig. Doch so muss es nicht sein. Profitieren Sie vom Wissen aus der Forschung!

Der Wissenstransfer wird auch finanziell unterstützt. Die Beratungsangebote der Transferzentren wenden sich gerade auch an Handwerksbetriebe. Erstgespräche sind kostenfrei. Auch die weitere Zusammenarbeit wird gefördert, wenn es um Innovationen geht, zum Beispiel mit Innovationsgutscheinen des Landes oder mit dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand .

Reine unternehmensinterne Forschung reicht immer weniger aus, um Innovationen zu entwickeln. Zielgerichtete Kooperationen in Clusterinitiativen ermöglichen Forschung im Verbund mit anderen. Cluster bilden sich in einem geografisch abgegrenzten Raum aus kooperierenden Unternehmen, Zulieferern, Dienstleistern, Einrichtungen im Bereich der Bildung, Forschung und Entwicklung sowie weiteren unterstützenden Organisationen wie Wirtschaftsfördereinrichtungen, Verbänden oder Kammern, die dazu beitragen, gemeinsame Ziele zu erreichen. Cluster, die zu Ihrem Unternehmen passen, finden Sie im Cluster-Atlas Baden-Württemberg .



Jetzt bewerben: Transferpreis Handwerk + Wissenschaft

Gute Transferergebnisse werden durch Preise belohnt. Unter dem Motto "Meister sucht Professor" prämiert der Seifriz-Preis jedes Jahr innovative Entwicklungen, die durch intensive Zusammenarbeit von Wissenschaft und Handwerk zur Marktreife gebracht wurden.



Kontaktieren Sie unseren Experten

Durch seine Mitgliedschaften im Innovationsausschuss des Landes und im  "Technologie-Transfer-Netzwerk des Handwerks" ist unser Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT) über aktuelle Trends gut informiert.

Förderlogo Technologie-Transfer Netzwerk des Handwerks

Norbert-Durst

Norbert Durst

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-266
Fax 0711 1657-864
norbert.durst--at--hwk-stuttgart.de