meisterpruefungsausschuss-titelbild
HWK

Ehrenamt, Teil 2: Uwe Nerding - MPA

Was wäre das Handwerk ohne Ehrenamt? In unserer Serie stellen wir Menschen vor, deren Einsatz unerlässlich ist. Teil 2: Uwe Nerding aus dem Meisterprüfungsausschuss (MPA).

"Ich will der Gesellschaft etwas zurückgeben"

Das Handwerk lebt davon, dass sich seine Unternehmer ehrenamtlich engagieren – in der Selbstverwaltung, im Prüfungswesen oder der Interessenvertretung. In unserer neuen Serie "Unbezahlbar – Ehrenamt im Handwerk" stellen wir Ihnen Ehrenamtsträger aus dem Handwerk vor, die über ihre Motivation sprechen und verraten, wie sie ihren Engagement mit Berufs- und Privatleben vereinbaren.

Im zweiten Teil unserer Serie stellen wir Ihnen Uwe Nerding vor. Der Stuttgarter ist Vorsitzender der Meisterprüfungsausschüsse für Zahntechniker, Orthopädietechniker, Behälter- und Apparatebauer und Orgelbauer. "Nach dem Beginn meines Ruhestands wollte ich mich nicht mit dem Nichtstun abfinden, sondern in irgendeiner Form ehrenamtlich und engagiert tätig sein", erläutert er seine Beweggründe.

Der 69-jährige hält es genrell für wichtig, im Meisterprüfungsausschuss (MPA) aktiv zu sein: "Gäbe es die Ausschüsse und damit die Prüfungen nicht, würde dem Handwerk der Führungsnachwuchs fehlen. Grundsätzlich würde ohne ehrenamtlichen Einsatz in der Gesellschaft ein riesiges Vakuum herrschen."


 Was macht der Meisterprüfungsausschuss?

Meisterprüfungsausschüsse bestehen immer aus fünf Mitgliedern. Neben den drei Fachbeisitzern gibt es einen "Spezialisten" für die rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und berufspädagogischen Kenntnisse sowie einen nicht dem Gewerk zugehörigen und damit neutralen Vorsitzenden. Der Meisterprüfungsausschusses stellt den Leistungsstand der Prüflinge fest und bewertet die Prüfungsleistungen. Außerdem übernimmt er die Dokumentation der Prüfung.

 Meisterprüfungsausschüsse

"Ich engagiere mich, weil ich etwas Sinnhaftes tun und zum gesellschaftlichen Zusammenleben beitragen möchte. Denn durch ein derartiges Engagement gibt man der Gesellschaft etwas zurück.

Ich möchte einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des handwerklichen Führungsnachwuchses leisten - und kann dabei selbst noch eine Menge dazulernen."

Uwe Nerding, Vorsitzender mehrerer Meisterprüfungsausschüsse, Stuttgart

Ehrenamt-Uwe-Nerding



Video: Uwe Nerding im Porträt

Im Video berichtet Uwe Nerding über sein ehrenamtliches Engagement.

 Sie wollen selbst aktiv werden?

Ehrenamtliches Engagement ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Handwerksorganisationen, denn hier bringen Praktiker ihre Erfahrungen mit ein. Von ihren individuellen Stärken und Zielen profitieren neben allen Beschäftigten des Handwerks auch die gesamte Wirtschaft sowie der Staat und die Gesellschaft.

Viele Handwerkerinnen und Handwerker engagieren sich ehrenamtlich - zum Beispiel in unseren Gremien, in Prüfungausschüssen oder den Innungen und Kreishandwerkerschaften. Wenn auch Sie ein Ehrenamt übernehmen möchten, finden Sie auf unserer Sonderseite den passenden Ansprechpartner:

Ehrenamt übernehmen

 
Julia-Mihajlovski3

Julia Holschumacher

Teamleiterin Prüfungswesen

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-288
Fax 0711 1657-814
julia.holschumacher--at--hwk-stuttgart.de