Fuhrparkmanagement-1
ACP prod - Fotolia.com

Fuhrparkmanagement: Beugen Sie Fahrverboten vor

Bei unserem kostenfreien Beratungsangebot analysieren wir gemeinsam mit Ihnen den Einsatz Ihrer Fahrzeuge und helfen Ihnen dabei, auch in Zeiten von Luftreinhalteplänen in der Region Stuttgart mobil zu bleiben.

Fuhrpark erneuern – entspannt in die Zukunft blicken

Im Luftreinhalteplan der Landesregierung für die Stadt Stuttgart sind ab dem 1. Januar 2019 Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge vorgesehen. Zwar sollen dabei Ausnahmen für Handwerker gelten, doch werden diese früher oder später auslaufen.

Daher sollten Sie sich rechtzeitig Alternativen zum bisherigen Fahrzeugeinsatz überlegen und Entscheidungen zur Erneuerung Ihres Fuhrparks treffen.

Mit unserer Orientierungsberatung zeigen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf und helfen Ihnen so dabei, Ihren Fuhrpark zukunftssicher aufzustellen und Ihre Kunden in der Landeshauptstadt auch bei Fahrverboten zu erreichen.

Damit können Sie die verschiedenen Handlungsoptionen für sich besser einschätzen und weitergehenden Fahrverboten oder der Verschärfung von Ausnahmeregelungen entspannt entgegensehen.



Diesel
Björn Wylezich - stock.adobe.com

Unser Beratungsangebot: Analyse und Optimierung

Unser Beratungsangebot ist in mehrere Schritte aufgeteilt, die wir je nach Wunsch bei Ihnen im Betrieb, in einem unserer fünf Beratungszentren in der Region Stuttgart oder bei uns in der Handwerkskammer durchführen können.

Wir beginnen mit einer Situationsanalyse und der Frage: Wo soll’s hingehen? Dadurch erkennen Sie aktuelle Engpässe, Chancen und den vordringlichen Handlungsbedarf. Außerdem lässt sich einschätzen, inwieweit Alternativen zur derzeitigen Durchführung der Transporte in Frage kommen.

In unserer Beratung erfahren Sie, …

  • … wie Sie die Modernisierung Ihres Fuhrparks systematisch angehen,
  • … welche Alternativen Sie bei der Lösung Ihrer Transportaufgaben haben und
  • … welche Kosteneinsparpotenziale möglich sind.

Werden Erneuerungen des Fuhrparks notwendig, erstellen wir Ihnen eine Kostenanalyse mit dem Investitionsaufwand und dem Kosten-Nutzen-Verhältnis. So können Sie den notwendigen Finanzierungsbedarf abschätzen. Für die anschließende Modernisierung des Fuhrparks besprechen wir mit Ihnen einen Zeitplan und zeigen Ihnen in Frage kommende öffentliche Fördermittel auf.

Abgerundet wird die Beratung durch die Möglichkeiten zur Digitalisierung Ihres Fuhrparkmanagements. So können Sie Fahrzeuge und Mitarbeiter effektiv einsetzen und optimieren Wege und zeitliche Abläufe.

Das wird auch bei Ihren Kunden positiv ankommen.

Fuhrparkmanagement-2
HWK

Norbert-Durst

Norbert Durst

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-266
Fax 0711 1657-864
norbert.durst--at--hwk-stuttgart.de

Alexander-Schwarz

Alexander Schwarz

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT), Schwerpunkt Inklusion im Handwerk

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-314
Fax 0711 1657-864
alexander.schwarz--at--hwk-stuttgart.de