Handwerk digital am 26. November

Lernen und arbeiten neu gedacht – und gemacht

Pressenachricht Nr. 040/2019 vom 15. November 2019



HINWEIS: Die Veranstaltung muss aufgrund zu geringer Resonanz leider ausfallen.



Digital ausgerichtete Kunden verlangen auch zunehmend moderne Geschäftsmodelle – und das geht nicht ohne zeitgemäße Soft- und Hardware. Auch das Lernen wird ganz neu erlebt – sei es beim Präsenzunterricht oder zu Hause am Schreibtisch.

Bei einem Infonachmittag für Handwerker und Verantwortliche für Bildungseinrichtungen stehen am 26. November Themen wie Blended Learning, neue Mobilität oder digitale Plattformen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Auf dem „Markplatz der Digitalisierung“ stellen 13 Aussteller beispielsweise die Vorteile des digitalen Managements von Betriebsmitteln, die Aufmaß- und Baudokumentation, die virtuelle Bad- und Heizungsausstellung oder digitales Fuhrparkmanagement vor.

Zudem geht es um die Frage, wie Geschäftsprozesse digital am sinnvollsten ausgerichtet werden können – also wie eine komplette Baustelle von Anfang bis zum Ende digital und damit sehr effektiv abgewickelt werden kann. Bildungsexperten können digitale Lösungen für den Unterricht erkunden. Die kostenfreie Veranstaltung am Dienstag, 26. November 2019 findet ab 15:00 Uhr in der Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart, Holderäckerstraße 37, 70499 Stuttgart statt. Sie ist Teil derInitiative Handwerk 2025.

Weitere Infos: www.hwk-stuttgart.de/handwerkdigital



Ansprechpartner der Redaktion:

Gerd Kistenfeger
Pressesprecher

Tel. 0711 1657-253
Mobil 0175 5724984
Fax 0711 1657-858
gerd.kistenfeger--at--hwk-stuttgart.de