Ausbildung-Studienaussteiger-1
handwerk.de

Karriere im Handwerk: Die Alternativen zum Studium

Im Studium läuft es nicht so wie erwartet? Und Sie mögen es lieber praktisch als theoretisch? Dann lassen Sie sich von uns beraten und holen Sie das Beste aus sich heraus! Denn das Handwerk bietet Studienaussteigern vielfältige Alternativen - und qualifizierte Nachwuchskräfte können sich Ihren Arbeitgeber heutzutage fast aussuchen.

 Duale Ausbildung – Was ist das?

In der dualen Berufsausbildung erwerben Sie die notwendigen praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten in Ihrem Ausbildungsbetrieb und besuchen ergänzend dazu die Berufsschule, in der Sie fachtheoretische und allgemeinbildende Themen vermittelt bekommen.

Eine Ausbildung im Handwerk endet mit der Abschluss- bzw. Gesellenprüfung.

Als Studienaussteiger können Sie die Ausbildungszeit verkürzen und/oder sich durch Zusatzqualifikationen von anderen Auszubildenden abheben.

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und stehen Ihnen für alle Fragen rund um die Ausbildung und Karriere im Handwerk zur Verfügung. Nutzen Sie die Chance und vereinbaren Sie ein persönliches und kostenfreies Beratungsgespräch!

Die Kontaktdaten unseres Ansprechpartners finden Sie am Ende der Seite.

Verkürzungsgrund
Verkürzungsdauer
Fachhochschulreife
bis zu 12 Monaten
Allgemeine Hochschulreifebis zu 12 Monaten
Abgeschlossene Berufsausbildungbis zu 12 Monaten
Lebensalter von über 21 Jahrenbis zu 12 Monaten
Gute Leistungen in der Ausbildungbis zu 6 Monaten

 Was Sie in der Ausbildung erwartet

eine praxisnahe Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule
 Verantwortung und Mitbestimmung von Anfang an
abwechslungsreiche und interessante Tätigkeitsbereiche
eine intensive und persönliche Betreuung durch Ihren Ausbilder
 kurze Wege zum Chef
 hervorragende Berufs- und Karrierechancen
zahlreiche Vorteile für Abiturienten
eine monatliche Ausbildungsvergütung
 Ausbildungsbetriebe in Ihrer Region

 Was Sie in der Ausbildung nicht erwartet

 graue Theorie
überfüllte Hörsäle
 monotones Auswendiglernen ohne Praxisbezug
 unvergütete Praxissemester und Praktika
 Semestergebühren
 Professoren mit ausgebuchten Sprechstunden
 Wartesemester und ausgefallene Kurse
Umzug und anschließende Wohnungssuche
nur einer von vielen Absolventen zu sein

 

 Vier Studienaussteiger aus der Region Stuttgart im Kurzporträt







Management im Handwerk (MiH)

Anstelle von allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Mathe stehen in der Berufsschule die Fächer Management, Englisch und EDV auf Ihrem Stundenplan. Am Ende erhalten Sie drei Qualifikationen: Berufsabschluss, Management Assistent/-in und ein europaweit anerkanntes Sprachzertifikat.

Damit sind Sie die „rechte Hand“ des Chefs.





Perspektiven nach der Ausbildung

Sie wollten schon immer Ihr eigener Chef sein? Durch den Erhalt des Meistertitels können Sie in einer leitenden Position arbeiten, Lehrlinge ausbilden und einen Betrieb führen.

Durch den Besuch der Meisterschule erhalten Sie umfassende fachliche Kenntnisse in Ihrem Beruf sowie betriebswirtschaftliches und pädagogisches Wissen, um einen Betrieb führen zu können.

Der Meister ist international gleichgesetzt mit einem Bachelorabschluss. Ein weiterer Vorteil: Der Abschluss „Management im Handwerk (MiH)“ (siehe oben) wird Ihnen als Teil der Meisterprüfung anerkannt.



Fort- und Weiterbildungen

Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten qualifizieren Sie bestens für die Herausforderungen des Arbeitsmarkts der Zukunft. Hier nur einige Beispiele:

  • Betriebswirte im Handwerk
    ... baut auf die Meisterprüfung auf und vermittelt Wissen, das für die Betriebsführung wichtig ist, wie Personalwesen, Kalkulation und Marketing

  • Gebäudeenergieberater im Handwerk
    ... beraten Immobilienbesitzer und entwickeln wirtschaftliche Konzepte zur energiesparenden Modernisierung

  • Gestalter im Handwerk
    ... sind Profis für die kreative Ausgestaltung unterschiedlichster Erzeugnisse.

  • Betriebsinformatiker
    ... sind EDV-Spezialisten mit fundiertem Wissen über die Errichtung kleinerer Netzwerke und Fertigkeiten in der Erstellung anspruchsvoller Datenbankanwendungen.

Ausbildung-Studienaussteiger-Karriereleiter
HWK

 Karriere im Handwerk einfach erklärt

Unsere zwei Erklärfilme veranschaulichen die Vorteile einer dualen Ausbildung und die vielfältigen Fortbildungsangebote im Handwerk.

 

Auslandserfahrungen sammeln

Im Studium ist ein Auslandssemester schon fast obligatorisch. Doch auch beim Start der eigenen Karriere im Handwerk ist ein Auslandsaufenthalt während oder im Anschluss an die Ausbildung möglich:

Go.for.europe
Vierwöchiges Auslandspraktikum für baden-württembergische Auszubildende – zum Beispiel in Irland, England oder Spanien.  

Erasmus+
Vierwöchiger Italienisch-Sprachkurs im kleinen Städtchen Volterra in der Toskana, anschließende zweimonatige Mitarbeit in den Betrieben vor Ort.





 Weitere Informationen

  • Berufechecker
    Noch gar keine Idee, welcher Ausbildungsberuf der richtige sein könnte? Einen ersten Überblick liefert der kostenfreie WhatsApp-Berufechecker des Handwerks.

  • azubiTV
    Unser Portal azubiTV bietet in Form von kurzen Videos authentische Einblicke in die Welt des Handwerks. Vor der Kamera stehen Azubis aus der Region Stuttgart und keine gecasteten Schauspieler.

  • Lehrstellenbörse
    Sie wissen schon, welchen der 130 Handwerksberufe Sie erlernen möchten? In unserer Lehrstellenbörse finden Sie freie Ausbildungsplätze und Praktika in der Region Stuttgart.

  • Regionale Ansprechpartner
    Sie möchten nicht in der Region Stuttgart, sondern woanders eine handwerkliche Ausbildung absolvieren? Unter handwerk.de finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

  • Klick-Tipps
    Die Adressen weiterer nützlicher Info-Portale haben wir hier zusammengestellt.

Unser Berater steht Ihnen für alle Fragen rund um die Ausbildung und Karriere im Handwerk zur Verfügung.

Nutzen Sie die Chance und vereinbaren Sie ein persönliches und kostenfreies Beratungsgespräch!

Ausbildung-Studienaussteiger-2
handwerk.de

Patrick-Wolf

Patrick Wolf

Team Ausbildungsbetreuung - Berufsorientierung

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-256
Fax 0711 1657-887
patrick.wolf--at--hwk-stuttgart.de