Personaloffensive Handwerk 2025 reagiert auf veränderten Beratungsbedarf

Mit neuer Online-Talkrunde „Führung neu denken“ gut durch die Krise

Pressenachricht Nr. 016/2021 vom 17. März 2021

Die Personalführung nimmt in Krisenzeiten eine zentrale Rolle ein – das zeigen aktuelle Zahlen der Personaloffensive Handwerk 2025. Während in den Jahren 2018 und 2019 vor allem das Personalmarketing ein gefragtes Thema bei den Handwerkern war, unterstützen die Berater für Personal- und Organisationsentwicklung der baden-württembergischen Handwerkskammern die Unternehmer seit Frühjahr 2020 verstärkt im Bereich der Führung. In der landesweiten Online-Talkrunde „Führung neu denken“ erhalten sie nun Tipps und Handlungsempfehlungen von den Kammerexperten.

„Mehr als jede fünfte Beratungsanfrage der baden-württembergischen Handwerksbetriebe dreht sich derzeit um das Thema Führung“, erklärt Nicola Pauls, Leiterin der landesweiten Personaloffensive Handwerk 2025 und Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung bei der Handwerkskammer Region Stuttgart. Im Vergleich zum Vorjahr sei der Wert um 6 Prozentpunkte gestiegen.

„Die Personalführung spielt eine entscheidende Rolle, um als Unternehmen erfolgreich durch die Krise zu kommen“, so Pauls. Eine transparente, offene Kommunikation, eine wertschätzende Unternehmenskultur und Verständnis für die persönliche Situation der Mitarbeitenden seien zentrale Anforderungen, die an Führungskräfte besonders in Krisenzeiten gestellt werden.

 Wertvolle Tipps für die Gestaltung der Kommunikation und neue Impulse zum Thema Führung erhalten Unternehmer ab Ende März in der kostenfreien Talkrunde „Führung neu denken“, einem gemeinsamen Online-Angebot der baden-württembergischen Handwerkskammern.

„Im ersten Teil der Talkrunde wird der Zusammenhang zwischen Führen und Weiterentwickeln des Betriebs erarbeitet. Unternehmern wird aufgezeigt, wie sie diese zielgerichtet in ihren Betrieb einbringen“, beschreibt Nicole Heymann, ebenfalls Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung bei der Stuttgarter Handwerkskammer, die Inhalte des Angebots. Die zweite Talkrunde widme sich den Methoden und Prozessen der Unternehmenskultur, bevor es im dritten und letzten Termin um das agile Arbeiten im Handwerk gehen wird.

„Impulse zu den verschiedenen Themen geben Keyspeaker, wie beispielsweise eine Market Managerin der IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, sowie Experten aus regionalen Handwerksunternehmen.“

Die Termine im Überblick:

  •  Mittwoch, 24. März, von 11 bis 12 Uhr
    Führung neu denken (Talkrunde) – Warum wir morgen anders führen müssen. Und wie wir heute schon damit anfangen können
  • Donnerstag, 10. Juni, von 11 bis 12 Uhr
    Führung neu denken (Talkrunde) – Unternehmenskultur: Wie wir sie erkennen und warum sie für jeden Betrieb wichtig ist
  • Dienstag, 7. Dezember, von 11 bis 12 Uhr
    Führung neu denken (Talkrunde) – Agiles Arbeiten im Handwerk

Weitere Informationen und Termine gibt es online unter www.handwerk2025.de/fuehrung-neu-denken sowie www.hwk-stuttgart.de/web-seminare



Ansprechpartnerin der Redaktion:

Julia-Haecker

Julia Häcker
Pressesprecherin

Tel. 0711 1657-258
Mobil 0171 3774880
julia.haecker--at--hwk-stuttgart.de

Ansprechpartnerin zum Thema:

Nicola-Pauls

Nicola Pauls
Leitung Personaloffensive Handwerk 2025

Tel. 0711 1657-315
Mobil 0152 08234760
Fax 0711 1657-867
nicola.pauls--at--hwk-stuttgart.de