Pressenachricht Nr. 012/2011 vom 28. März 2011

Neues zur Bilanzierung

Info-Abend zum BilMoG

Der Jahresabschluss 2010 ist für viele Unternehmer der erste Berührungspunkt mit dem neuen Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG). Am 12. April 2011 informieren Experten aus dem Steuer-, Banken- und Versicherungswesen in der Handwerkskammer Region Stuttgart über die neuen handelsrechtlichen Vorgaben.

Während sich für Einzelkaufleute, die eine bestimmte Umsatz- und Gewinngrenze unterschreiten, interessante Vorteile ergeben können, müssen alle anderen ab sofort zwei Bilanzen erstellen: eine Handelsbilanz und eine Steuerbilanz. Große Verunsicherungen haben auch die neuen Bewertungsregeln für Rückstellungen ausgelöst: Da sie von nun an handelsrechtlich nach dem voraussichtlich notwendigen Erfüllungsbetrag angesetzt werden müssen, werden die Pensionsrückstellungen wesentlich höher und das Eigenkapital sinkt.

Die Gemeinschaftsveranstaltung von Handwerkskammer und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, beginnt um 18 Uhr und ist kostenfrei. Veranstaltungsort: Handwerkskammer, Heilbronner Straße 43, 70191 Stuttgart. Anmeldungen: Telefon 0711 1657-254 oder per E-Mail an Sandra Leppin .

 


Ansprechpartner der Redaktion:
Gerd Kistenfeger, Pressestelle
Telefon 0711 1657-253