News-BMX-Fahrer
HWK

Sport im Handwerk: Zwischen Werkstatt und Rennstrecke

Neben seiner Ausbildung zum Schreiner betreibt Pierrick Eveno aus Stuttgart den Extremsport BMX-Race. Sein Traum ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen.

Handwerk und Leistungssport kombiniert

Wer Pierrick Eveno dabei zusieht, wie er auf dem BMX-Bike mit hoher Geschwindigkeit enge Kurven nimmt und spektakuläre Sprünge zeigt, glaubt kaum, dass er erst wenige Stunden zuvor mit derselben Leidenschaft seiner Ausbildung zum Schreiner nachgegangen ist.

„Ich wollte einen Weg finden, den Sport und den Beruf, den ich lernen möchte, miteinander zu kombinieren“, sagt der junge Stuttgarter über sich selbst.  Da bereits sein Vater im Handwerk tätig war, sei früh der Wunsch vorhanden gewesen, ebenfalls eine Karriere in der Branche zu beginnen. Mit der Schreinerei Hasselwander hat er dafür genau den richtigen Betrieb gefunden.

Für Leistungssportler, egal in welcher Sportart, sei es wichtig, eine Berufsausbildung oder ein Studium in der Tasche zu haben. Denn die Gefahr sich zu verletzen oder den Sport irgendwann altersbedingt nicht mehr auf hohem Niveau ausführen zu können, bestehe immer. Deswegen möchte Pierrick Eveno im Handwerk bleiben und irgendwann vielleicht seinen Meister machen.

„In meinem Sport möchte ich außerdem so viele Rennen fahren, wie es nur geht und so viele Erfolge nach Hause bringen, wie möglich. Mein großer Traum ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen.“ 

     

BMX-Fahrer-Schreinerei
HWK



So meistert Pierrick Eveno beide Disziplinen

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.