Ausbildung-als-Edelsteingraveur
Arbeitsagentur

Ausbildung als Edelsteingraveur/-in

Auf dieser Seite erfährst du alles, was du über die Ausbildung als Edelsteingraveur/-in wissen musst.

Was macht ein/e Edelsteingraveur/-in?

Handwerkliches Geschick und die Arbeit an kleinen und feinen Details sollten dir liegen - dann go for it! Mit Hilfe verschiedener Schnitttechniken gravierst du in den Siegelring ein Monogramm und fertigst 3-dimensionale Tier- und Pflanzenplastiken an. Dazu musst du natürlich alles über die Beschaffenheit der Steine wissen und wie man die Werkzeuge richtig einsetzt. Und für diese Arbeiten gibt's keinen Ärger, sondern Bares!



Hochkarätig

Schmucksteine faszinieren immer. Ob Smaragd, Achat oder Bernstein - durch den richtigen Schliff erhalten diese oft sehr wertvollen Stücke ihr "Leben", den geschätzten Glanz.



Schmucke Sache

Außer Diamanten werden alle Schmucksteine bearbeitet. Man importiert sie aus Amerika, Afrika, Asien und Australien. Die relativ großen und unförmigen Rohsteine werden zerkleinert und auf die vorgesehene Größe sorgfältig zugeschnitten. Erst dann beginnt man mit dem Schleifen und Gravieren - von Hand oder mit Spezialmaschinen. Abschließend werden die Steine auf "Funkeln und Blitzen" poliert. In edlem Metall gefasst werden sie zu begehrten, kostbaren Schmuckstücken.

Mit Fingerfertigkeit und ruhiger Hand hat man in diesem Beruf "glänzende" Aussichten.



  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre