Auszeichnung für zwei vorbildhafte Projekte der betrieblichen Weiterbildung

Innovationspreis Weiterbildung wird zum zehnten Mal verliehen



Gemeinsame Pressemitteilung von Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), Handwerkskammer Region Stuttgart und Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart



Pressenachricht Nr. 046/2017 - 25. Oktober 2017

Zwei Unternehmen aus der Region Stuttgart erhalten am 26. Oktober 2017 den Innovationspreis Weiterbildung: Die Mörk GmbH & Co. KG aus Leonberg und die Türenmann Stuttgart GmbH & Co. KG aus Stuttgart werden mit der Auszeichnung geehrt. Der Innovationspreis Weiterbildung wird in diesem Jahr zum zehnten Mal gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart, der Handwerkskammer Region Stuttgart (HWK) und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) vergeben.

Der Festakt beginnt mit einem kurzen Begrüßungstalk der IHK-Präsidentin, Marjoke Breuning, dem Hauptgeschäftsführer der HWK, Thomas Hoefling, und mit Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der WRS. Über das Thema "Grenzen sprengen - Motivation für Topleistungen" berichtet Thomas Lurz, zwölfmaliger Weltmeister im Marathon-Schwimmen, Medaillen-Gewinner der Olympischen Spiele, Sportbotschafter und Business Developer der S.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG.

Die Leonberger Mörk GmbH & Co. KG setzt bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auf einen ganzheitlichen Ansatz. Das 1902 gegründete Unternehmen betrachtet die betriebliche Weiterbildung als notwendigen und durchdachten Teilaspekt einer Gesamtstruktur, der eng verzahnt ist mit der Unternehmensstrategie und der Unternehmenskultur. Diesbezüglich hat der Familienbetrieb die betriebliche Weiterbildung neu strukturiert und mit einem aufwendigen Feedbackverfahren verknüpft. In der Begründung der Jury wurden unter anderem der hohe Stellenwert der betrieblichen Weiterbildung sowie der für die Branche neuartige Ansatz gelobt.

Die Türenmann Stuttgart GmbH & Co. KG aus Stuttgart fördert die fachlichen und sozialen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter. Das Unternehmen setzt sich für die Sicherung des betriebsinternen Wissens ein durch ein umfassendes, auch auf individuelle Bedürfnisse angepasstes Weiterbildungsprogramm. Dabei setzt der Stuttgarter Betrieb beispielsweise durch so genannte wöchentliche Trainingsslots auf die eigenen Mitarbeiter als Dozenten. Diese kennen ihren Betrieb am besten und können so ihr Spezialwissen direkt weitergeben.

Die einhellige Meinung der Jury, bestehend aus Experten aus Wirtschaft, Wirtschaftsredaktion und Wissenschaft: "Gut qualifizierte Fachkräfte sind die entscheidende Basis für Wachstum und Wohlstand im Land, sie helfen den Unternehmen, neue Aufgaben angesichts der Veränderungen durch die Digitalisierung der Wirtschaft zu meistern." Der Innovationspreis Weiterbildung wird alle zwei Jahre verliehen an kleine und mittlere Unternehmen aus der Region Stuttgart, die wegweisende Konzepte zur betrieblichen Weiterbildung ihrer Mitarbeiter entwickelt und umgesetzt haben. Ihr vorbildliches Engagement steht beispielhaft für die Attraktivität und Innovationsfähigkeit der Region und soll durch die Auszeichnung öffentlich gemacht werden.

Seit 2002 zeichnen IHK, HWK und WRS mit Unterstützung des DGB Region Nordwürttemberg kleine und mittelständische Unternehmen aus Dienstleistung, Handwerk, Industrie und Handel mit dem Innovationspreis Weiterbildung aus.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 26. Oktober 2017, ab 18:00 Uhr im IHK-Haus in der Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart statt. Medien sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen über den Innovationspreis Weiterbildung gibt es unter:

www.innovationspreis-weiterbildung.de



Zum Thema:

Alexander Schmied
Teamleiter Betriebswirtschaftliche Weiterbildung

Tel. 0711 1657-605
Fax 0711 1657-694
alexander.schmied--at--hwk-stuttgart.de

Redaktion:

Gerd Kistenfeger
Leiter Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0711 1657-253
Fax 0711 1657-858
gerd.kistenfeger--at--hwk-stuttgart.de