AzubiCard
Prostock-studio - stock.adobe.com

AzubiCard: So profitieren Azubis und Betriebe

Mit der neuen AzubiCard bekommen Auszubildende in der Region Stuttgart und in ganz Deutschland attraktive Rabatte. Auch Betriebe profitieren davon.

 

 Was ist die AzubiCard?

Die kostenfreie AzubiCard ist vergleichbar mit einem Schülerausweis oder einem Studierendenausweis: Sie unterstützt junge Menschen mit besonderen Angeboten dabei, ihr schmales Budget zu entlasten. Denn nicht immer reicht die Ausbildungsvergütung aus, um sich alle Wünsche zu erfüllen.

Mit der AzubiCard erhalten Auszubildende in der Region Stuttgart und in ganz Deutschland Vergünstigungen und Zugang zu exklusiven Angeboten. Das können zum Beispiel Rabatte beim Bäcker oder Metzger, ermäßigte Eintrittspreise im Kino und bei Konzerten oder preiswertere Übernachtungen in Hostels oder Hotels sein – deutschlandweit gibt es bereits über 600 Angebote.

Davon können auch Sie mit Ihrem Handwerksbetrieb profitieren – und zwar kostenfrei!



AzubiCard-Karte





 Wie profitiere ich von der AzubiCard?

 Wer sich mit seinem Handwerksbetrieb beteiligt, erreicht mit seinem Angebot eine junge Zielgruppe, präsentiert sich als azubifreundlicher Betrieb und nutzt einen bundesweit eingeführten Werbeträger.

 Junge Menschen nehmen Ihr Angebote wahr, kommen in Ihr Geschäft oder Ihre Werkstatt und bleiben dort hängen. Die Azubis sind nicht nur potenzielle Kunden, sondern auch die Fachkräfte von morgen. Die AzubiCard ist also auch ein Fachkräfte-Marketinginstrument für Ihr Unternehmen.

 Darüber hinaus stärken Sie das Image des Handwerks und setzen ein Zeichen für die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. Während Rabatte für Studierende an allen Ecken und Enden zu finden sind, sind Vergünstigungen für Azubis (noch) deutlich seltener.

 Für Auszubildende mit schmalen Budget schaffen Sie einen finanziellen Mehrwert und liefern den Jugendlichen damit einen guten Grund, Ihren Betrieb zu besuchen und weiterzuempfehlen.

 Außerdem erscheinen Sie auf der zentralen Plattformazubicard.de sowie einer momentan noch im Aufbau befindlichen Plattform für Baden-Württemberg. Die neue Seite macht die Attraktivität der beruflichen Ausbildung sichtbar und setzt einen Impuls zur Gewinnung von Fachkräftenachwuchs.



AzubiCard-4
Pexels





 Wie kann ich mitmachen?

Sie möchten Auszubildenden eine tolle Vergünstigung oder ein besonderes Angebot bieten und sind noch nicht gelistet? Dann registrieren Sie sich jetzt und begeistern Sie die jungen Menschen von Ihrem Angebot.

Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt:

  • Auf den Haarschnitt in Ihrem Salon gibt es für Azubis 10% Rabatt? 
  • Beim Mittagstisch in Ihrer Metzgerei ist ein Getränk für Azubis gratis dabei?
  • Oder erhalten Azubis beim Fahrradcheck in Ihrer Werkstatt eine Fahrradklingel on top?

Auf der Plattformwww.azubicard.de/stuttgart können Sie Ihr Angebot kostenfrei eintragen.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern:

azubicard@hwk-stuttgart.de

So schnell geht die Registrierung

Gehen Sie aufwww.azubicard.de/stuttgart und klicken Sie auf „Jetzt Partner werden“. Anschließend können Sie Ihr Angebot beschrei­ben und Bilder dazu hochladen. Fertig!

Schon bald werden Sie die ersten Jugendlichen mit der AzubiCard in Ihrem Geschäft begrüßen können. Alle Eintragungen sind kostenlos. 





Wer ist schon alles dabei?

Aus der Region Stuttgart haben sich bereits diese Betriebe für die AzubiCard registriert:

Viele weitere Betriebe folgen in Kürze und werden dann an dieser Stelle gelistet.

Alle bundes- und landesweiten Angebote für Azubis finden Sie hier:www.azubicard.de





 Was muss ich sonst noch wissen?

Nachfolgend beantworten wir häufige Fragen von Azubis und Betrieben zur AzubiCard:

Die Karte erhält jeder Auszubildende, der im Jahr 2021 die Ausbildung beginnt und ein bei der Handwerkskammer Region Stuttgart gültiges und registriertes Ausbildungsverhältnis hat. Sie gilt für die Dauer seines Ausbildungsverhältnisses.

In einem weiteren Versand im Januar 2022 werden dann alle anderen Ausbildungsjahre berücksichtigt. 

Wer ein passendes Angebot auf der Website entdeckt hat, kann beim entsprechenden Partner seine Karte vorzeigen und von den exklusiven Rabatten profitieren – zum Beispiel eine Gratisbrezel beim Bäcker, Rabatt auf einen Einkauf im Elektrogeschäft, Vergünstigung beim Reifenwechsel oder einen extra Haarschnitt nach fünf Terminen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Alle Azubis, die ihre Ausbildung 2021 beginnen, bekommen automatisch und kostenfrei eine AzubiCard an die im Ausbildungsvertrag genannte Adresse zugesendet. Wenn der Ausbildungsvertrag bei uns registriert wurde, wird der Versand der AzubiCard automatisch angestoßen.

In einem weiteren Versand im Januar 2022 werden dann alle anderen Ausbildungsjahre berücksichtigt.

Die AzubiCard ist gültig, solange sich der Azubi in einem bei der Handwerkskammer Region Stuttgart eingetragenen Ausbildungsverhältnis befindet, bzw. bis zum Bestehen der Abschlussprüfung.

Bei Auflösung eines Ausbildungsvertrages verliert die AzubiCard ihre Gültigkeit. Mit Bestehen der Abschlussprüfung endet auch die Gültigkeit der AzubiCard.
Alle Angebote und die jeweiligen Konditionen finden Sie auf der Website www.azubicard.de/stuttgart.

Darüber hinaus gibt es auch überregionale Angebote. Die AzubiCard kann also auch bundesweit bei anderen teilnehmenden Unternehmen genutzt werden. Eine Übersicht der deutschlandweiten Angebote steht unter www.azubicard.de.
Bei Verlust der AzubiCard muss dieser per E-Mail an  azubicard@hwk-stuttgart.de mitgeteilt werden. Beim nächsten Versandturnus kann (einmalig) kostenfrei eine neue AzubiCard zugesandt werden.
Ja.

Alle Auszubildenden, die bei der Handwerkskammer Region Stuttgart einen Ausbildungsvertrag registriert haben und 2021 ihre Ausbildung beginnen, erhalten automatisch eine Karte zugesendet.
Zur Einführung der AzubiCard werden in einem ersten Versand alle Auszubildenden, die 2021 Ihre Ausbildung starten, mit einer AzubiCard bedient. In einem weiteren Versand im Januar 2022 werden dann alle anderen Ausbildungsjahre berücksichtigt. 

Andere Gründe für den Nichterhalt der AzubiCard können sein:

  • Umschulungsverhältnisse sind vom Erhalt der AzubiCard ausgeschlossen.
  • Die Handwerkskammer Region Stuttgart kann die AzubiCard nur an Auszubildende ausgeben, deren Verträge auch bei der Handwerkskammer erfasst werden. D.h. Ausbildungsberufe, die der Industrie- und Handelskammer, Steuerberaterkammer, Ärztekammer oder anderen zuständigen Stellen zugehörig sind, sind vom Erhalt der AzubiCard über die Handwerkskammer Region Stuttgart ausgeschlossen.
  • An externe Prüflinge wird keine AzubiCard ausgegeben.
Durch das Scannen des QR-Codes auf der AzubiCard mit dem Smartphone gelangen Azubis direkt auf die Ausbildungsseite der Handwerkskammer Region Stuttgart und zu Ihren direkten Ansprechpartnern. Weiterhin gelangt man zu allen relevanten Themen rund um die Ausbildung.
Unternehmen aus der Region Stuttgart können Partner werden und ihre Angebote den Azubis präsentieren. Ihr Benefit: Die Auszubildenden werden auf Unternehmen aufmerksam und somit von der relevanten Zielgruppe der 14- bis 24-jährigen wahrgenommen. Mit der AzubiCard bekommen Azubis exklusive Rabatte von Firmen. Zur Förderung der regionalen Wirtschaft ist es wichtig, dass Azubis vor allem Unternehmen aus der eigenen Region kennenlernen.
Nein.

Für die Präsenz auf der Homepage entstehen Betrieben keinerlei Kosten.
Um teilzunehmen, füllen interessierte Unternehmen einfach das Antragsformular aus. Das Formular und die weiteren Auswahlkriterien sind online aufwww.azubicard.de/stuttgart verfügbar.

Nach Prüfung der Angebote werden diese von uns online gestellt und schriftlich an die Partner bestätigt.

Auf www.azubicard.de/stuttgart finden Azubis alle regionalen, aber auch bundesweiten Angebote. Nutzen Sie diesen Wettbewerbsvorteil für sich und präsentieren Sie sich bei der attraktiven Zielgruppe! Wir platzieren Ihr Angebot kostenfrei.

Die Angebote sollten sich nach folgenden Regeln und Richtlinien eingestellt werden:

  1. Angebote sollten grundsätzlich allen Inhabern einer AzubiCard zur Verfügung stehen und nicht durch eine generelle Beschränkung einzelner Gruppen (wie z.B. Minderjährige oder ältere Menschen) ausschließen.

  2. Angebote sollten das Jugendschutzgesetz und andere relevante rechtliche Grundsätze nicht verletzen oder diesen entgegenstehen. Bitte beachten Sie dies auch bei der Auswahl eines geeigneten Fotos.

  3. Angebote dürfen Azubis vertraglich nicht über einen längeren Zeitraum binden. Monatliche Kündigungsfristen müssen ggf. möglich sein.

AzubiCard-3
amh-online.de

Cornelia-Schreck

Cornelia Schreck

Ausbildungsberaterin (Stadtkreis Stuttgart, Landkreis Böblingen)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-294
Mobil 0172 4654769
Fax 0711 1657-891
cornelia.schreck--at--hwk-stuttgart.de

Clauß, Jannik

Jannik Clauß

Ausbildungsberater (Landkreis Esslingen, Rems-Murr-Kreis)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-289
Mobil 0172 4654700
Fax 0711 1657-891
jannik.clauss--at--hwk-stuttgart.de