News-Fahrverbote-Pressespiegel
B&M Noskowski - iStock

Fahrverbote: Zur Berichterstattung in der Presse

Unsere Meldung zu den geplanten Fahrverboten in Stuttgart hat hohe Wellen geschlagen. In der Presse wurde dabei aber nicht alles korrekt wiedergegeben.

 Kein "internes Gespräch" mit dem Verkehrsministerium

Am 22. März 2018 erschien die Meldung zu den für 2019 geplanten Fahrverboten in Stuttgart auf unserer Website. Noch am selben Abend veröffentlichten die Stuttgarter Nachrichten diesen Artikel:

Land plant mit ersten Diesel-Fahrverboten im Januar (22. März 2018)

Im Artikel heißt es wörtlich: "Im Hintergrund sind die Überlegungen, die Amtschef Uwe Lahl der Handwerkskammer Region Stuttgart intern vorgestellt hat, allerdings bereits deutlich weiter."

Ein weiterer Beitrag erschien am 24. März 2018 in der Print-Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten.

Im Artikel heißt es wörtlich: "Durch Recherchen unserer Zeitung wurde aber bekannt, dass das Verkehrsministerium bei einer internen Veranstaltung der Handwerkskammer der Region Stuttgart bereits Überlegungen vorgestellt hat, die wesentlich konkreter sind als die bisherigen offiziellen Aussagen."

Beide Passagen sind missverständlich formuliert.

News-Luftreinhalteplan-Kritik
Kara - Fotolia.com

So ist es richtig

Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl hat uns die Überlegungen des Ministeriums vorbehaltlich der Überarbeitung des Luftreinhalteplans nicht "intern" oder "bei einer internen Veranstaltung" vorgestellt, sondern beim Forum Luftreinhaltung am 13. März 2018 im Verkehrsministerium, bei dem neben der Handwerkskammer auch weitere Verbände anwesend waren.

Wir haben diesen Sachverhalt, wo immer dies möglich war,  gegenüber der Presse richtiggestellt. Beispielhaft dafür steht ein Artikel in der Print-Ausgabe der BILD-Zeitung Stuttgart vom 24. März 2018, in dem es wörtlich heißt: "In einem Gespräch mit mehreren Verbänden, bei dem wir auch dabei waren, hat Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl die Beteiligten darüber informiert."

 

In der Presse erschienen noch weitere Beiträge, in denen der Informationsfluss weniger missverständlich dargestellt wurde. Hier zwei Beispiele:

Überlegungen zu Dieselfahrverboten: Euro-4-Diesel sollen ausgesperrt werden (SWR, 23. März 2018)

Stuttgart plant umfangreiche Fahrverbote (kfz-betrieb, 28. März 2018) 



Keine "Pressemeldung" zum Thema Fahrverbote

In der Print- und Online-Ausgabe der Allgemeinen Bäcker Zeitung vom 3. April 2018 erschien dieser Beitrag:

Stuttgart plant Fahrverbote ab 2019 (ABZ, 3. April 2018)

Im Artikel heißt es wörtlich: "Die Landesregierung in Baden-Württemberg prüft laut einer Pressemeldung der Handwerkskammer Region Stuttgart Fahrverbote ab dem Januar 2019 in Stuttgart."

So ist es richtig

Eine Pressemeldung haben wir nicht verschickt. Erschienen sind vielmehr der Artikel auf unserer Website vom 22. März 2018 sowie eine Meldung in unserem Newsletter InfoStream und Hinweise auf den Online-Beitrag in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram am 23. März 2018.

Im Vordergrund unserer Meldung steht die Information der Handwerksbetriebe aus der Region Stuttgart.

 
Gesine-Kapelle

Gesine Kapelle

Stabsstelle Politik

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-262
Fax 0711 1657-859
gesine.kapelle--at--hwk-stuttgart.de