News-Wirtschaftsgipfel-Bruessel-1
Handwerk International Baden-Württemberg

Handwerk setzt sich in Brüssel für Mittelstand ein

Mehr als 200 Teilnehmer folgten der Einladung zum Wirtschaftsgipfel "Baden-Württemberg und die EU" in Brüssel. Auch das Handwerk war vertreten.

Kammerpräsident fordert Abbau der Handelshemmnisse

Ende Januar fand unter Leitung der baden-württembergischen Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in Brüssel der Wirtschaftsgipfel „Baden-Württemberg und die EU“ statt. Unter den mehr als 200 Teilnehmern befanden sich hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Verbänden, EU-Politiker sowie Vertreter der Landesregierung.

Die Höhepunkte aus Sicht des Handwerks waren dabei die öffentliche Podiumsdiskussion unter dem Motto „Erfolgreiche wirtschaftspolitische Strategien für ein starkes Europa“ mit unserem Kammerpräsidenten Rainer Reichhold sowie das Forum des Enterprise Europe Network .

Reichhold forderte die EU auf, die Chancen der Digitalisierung auch zu nutzen, um die Europäische Integration zu verstärken und bestehende Handelshemmnisse abzubauen: „Das baden-württembergische Handwerk ist so stark exportorientiert wie in keinem anderen Bundesland. Hemmnisse im EU-Binnenmarkt treffen gerade kleine Betriebe in Grenznähe besonders hart. Deshalb muss auch die EU verstärkt darauf hinwirken, Handelshemmnisse im Binnenmarkt zu beseitigen“, so Reichhold.

Die europäische Mittelstandsförderung stand im Mittelpunkt beim Forum des Enterprise Europe Network, das von Handwerk International Baden-Württemberg geleitet wurde. Die Partner des baden-württembergischen Netzwerks diskutierten mit Vertretern der europäischen Agentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) , der Wirtschaftsministerin und EU-Politikern darüber, wie mittelständische Unternehmen in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben.

Eine Einschätzung unseres Hauptgeschäftsführers Thomas Hoefling und einen ausführlichen Rückblick auf den Wirtschaftsgipfel finden Sie bei den Kollegen von Handwerk International Baden-Württemberg .

News-Wirtschaftsgipfel-Bruessel-2
Handwerk International Baden-Württemberg

Christoph-Arnold3

Christoph Arnold

Leiter Europapolitik (Handwerk International Baden-Württemberg)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-280
Fax 0711 1657-827
ca--at--handwerk-international.de

Michael-Rössler

Michael Rössler

Stellvertretender Leiter (Handwerk International Baden-Württemberg)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-525
Fax 0711 1657-827
michael.roessler--at--hwk-stuttgart.de