Handwerkskammer bereitet Unternehmen auf Wiedereröffnung vor

Grundausstattung zum Corona-Exit für Mitgliedsbetriebe 

Pressenachricht Nr. 020/2020 vom 27. April 2020

Mit kostenfreien Plakaten, Bodenaufklebern und Infomaterialien, die Mitarbeiter und Kunden auf die neu geltenden Hygiene- und Abstandsregeln hinweisen, bereitet die Handwerkskammer Region Stuttgart ihre Mitgliedsbetriebe auf die Wiedereröffnung vor.

Während Autohäuser ihre Verkaufsräume bereits Ende April aufmachen durften, bereiten sich Friseursalons derzeit auf die Wiedereröffnung ihrer Läden am 4. Mai vor.

„Wir freuen uns, dass viele unserer Mitgliedsbetriebe schrittweise wieder in den Arbeitsalltag zurückkehren können“, so Kammer-Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling. Die Kammer tue alles, um die Handwerksunternehmen im Kammerbezirk bei diesem Schritt zu unterstützen. „Deshalb haben wir ein kostenfreies Exit-Kit vorbereitet, welches Unternehmern dabei hilft, Mitarbeiter und Kunden auf die neu geltenden Regeln zu Hygiene und Abstand hinzuweisen“, erklärt Hoefling. Mit Plakaten und Bodenaufklebern werden die Kunden über die neuen Richtlinien informiert und beispielsweise daran erinnert, den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten oder eine Gesichtsmaske zu tragen.

Unternehmer können die Materialien über die Website der Handwerkskammer bestellen, per Post bekommen sie diese dann zugesandt. „Die Grundausstattung für die Wiedereröffnung kommt bei den Mitgliedsbetrieben extrem gut an“, berichtet der Kammerchef. Über 500 Handwerksunternehmer aus der Region haben das Exit-Kit bereits in den ersten 72 Stunden bestellt.

Weitere Infos zum Exit-Kit für Betriebe gibt es online unter www.hwk-stuttgart.de/exit



Ansprechpartner der Redaktion:

Julia Häcker
Pressesprecherin

Tel. 0711 1657-258
Mobil 0171 3774880
julia.haecker--at--hwk-stuttgart.de

Ansprechpartnerin zum Thema:

Angela Kustermann-Deck
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0711 1657-303
Fax 0711 1657-858
angela.kustermann-deck--at--hwk-stuttgart.de