Themenwochen des Handwerks zum digitalen Wandel

Digitalisierung wird erlebbar gemacht

Pressenachricht Nr. 045/2016 vom 10. Oktober 2016

Mit den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung befasst sich das Handwerk im Herbst. Bei Vorträgen und Betriebsbesuchen wird interessierten Unternehmern und Mitarbeitern demonstriert, wie digitale Wertschöpfungsprozesse, Marktstrategien, neue Arbeitswelten und die moderne Kommunikationskultur in die Praxis umgesetzt werden könne. Gemeinsam mit den sechs Kreishandwerkerschaften Böblingen, Esslingen-Nürtingen, Göppingen, Ludwigsburg, Rems-Murr und Stuttgart hat die Handwerkskammer Region Stuttgart die Veranstaltungsreihe "digitaler Wandel" mit vielen Themenschwerpunkten konzipiert. Kreisübergreifend sind Unternehmer zu den kostenlosen Workshops und Betriebspräsentationen eingeladen. Die Serie der Workshops beginnt am 19. Oktober in Stuttgart.

"Die digitale Vernetzung bringt derzeit viel neuen Schwung in den Mittelstand", betont Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart. "Viele Handwerksbetriebe sind schon mittendrin in der neuen Welt der Digitalisierung, andere bereiten sich auf ihren Umschwung vor – teilweise mit kleinen Schritten, die in der Summe auch ein Ganzes geben." Mit der Informationskampagne der Organisationen wolle man den Unternehmern die Umsetzungsmöglichkeiten transparent und mit großem Praxisbezug vorstellen. "Wir wollen beginnen, die relevanten Themenbereiche zur Digitalisierung erlebbar zu machen." Schwerpunkte sind beispielsweise eMobility, elektronische Vergabe von Leistungen, Einsatz von Apps oder der 3D-Druck. Auch das Online-Marketing und Wettbewerbsrecht wird vorgestellt.

 

Termin- und Themenfahrplan

 Stuttgart:

eMobility, 19. Oktober 2016, 17:00 Uhr, Elektrotechnologiezentrum,

Digitale Einsatzplanung der Mitarbeiter, 20. Oktober 2016, 16:00 Uhr, Fa. Türenmann

 

Esslingen-Nürtingen:

Elektronische Vergabe von Leistungen, 26. Oktober 2016, 17:00 Uhr, Fa. Holzbau Layh, Oberboihingen

Erfolgreich digitalisieren: Von A wie Archivierung bis Z wie Zeiterfassung, 26. Oktober 2016, 16:00 Uhr, Fa. Holzbau Layh, Oberboihingen

 

Ludwigsburg:

Innovative Arbeitsabläufe und Technik, 8. November 2016, 17:00 Uhr, Haus des Handwerks, Ludwigsburg

Spezialsoftware für die Auftragsabwicklung und der "mobile Monteur", 10. November 2016, 16:00 Uhr, Fa. Metzger Elektrotechnik GmbH, Freiberg a. N.

 

Böblingen:

3D-Druck, 17. November 2016, 18:00 Uhr, Kreissparkasse Böblingen

Zum Bürobetrieb vernetztes CNC-Bearbeitungszentrum, 22. November 2016, 16:00 Uhr, Fa. Ruzicka Schreinerei, Holzgerlingen



Rems-Murr:

Die Welt der Apps nutzbar machen, 21. November 2016, 18:00 Uhr, bei der Kreishandwerkerschaft

Vom Zeichentisch des Kunden direkt auf die Maschine, 1. Dezember 2016, 16:00 Uhr, Fa. WOLF Maschinenbau GmbH, Oppenweiler



Göppingen:

Online-Marketing und Wettbewerbsrecht, 29. November 2016, 17:00 Uhr, NwT-Bildungshaus, Göppingen

Bauen 4.0, 1. Dezember 2016, 15:00 Uhr, Fa. Leonhard-Weiss GmbH & Co. KG, Göppingen

Weitere Informationen und Online-Anmeldungen: http://www.hwk-stuttgart.de/digitalerwandel 



Ansprechpartnerin zum Thema:

Suzana Vukovic
Assistenz Geschäftsstelle Geschäftsleitung

Tel. 0711 1657-273
Fax 0711 1657-859
suzana.vukovic--at--hwk-stuttgart.de



Pressekontakt:

Gerd Kistenfeger
Leiter Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0711 1657-253
Fax 0711 1657-858
gerd.kistenfeger--at--hwk-stuttgart.de