Umfrageergebnisse zeigen: Personaloffensive trägt Früchte

Unternehmer mit Projekt „Zukunftsinitiative Handwerk 2025“ zufrieden

Pressenachricht Nr. 009/2020 vom 19. Februar 2020

Eine aktuelle Zufriedenheitsabfrage unter den Handwerkern zeigt: Das Beratungsangebot der Personaloffensive ist maßgeschneidert für die Belange der Betriebe, um dem Fachkräftemangel gegensteuern zu können. Die Beratung durch die Handwerkskammer Region Stuttgart wird ermöglicht durch das Projekt „Zukunftsinitiative Handwerk 2025“.

Über 700 Betriebsberatungen, rund 55 Veranstaltungen und 8 Webinare zu den Themen Mitarbeiter finden, binden und führen liegen hinter den acht Personalberatern der Handwerkskammern in Baden-Württemberg – das zeigt die Statistik des vergangenen Jahres. Seit Anfang 2018 sind sie im Rahmen der „Zukunftsinitiative Handwerk 2025“ für die Handwerksbetriebe des Landes im Einsatz.

Zu Themen wie Mitarbeitersuche, Fachkräftebindung und Personalführung beraten und unterstützen sie die rund 135.000 Handwerksunternehmen im Südwesten. Um das Angebot der kostenfreien Personalberatung weiter auszubauen und so den hohen Beratungsbedarf der Betriebe abzudecken, soll noch im Frühjahr 2020 ein weiterer Experte das Personalberatungsteam der Stuttgarter Handwerkskammer verstärken.

„Die Zahlen der aktuellen Zufriedenheitsstudie belegen, was wir Berater in unserer täglichen Zusammenarbeit mit den Betrieben erfahren: Der Beratungsbedarf zum Thema Personal ist hoch, die vom Wirtschaftsministerium geförderten Maßnahmen der Personaloffensive setzen genau an der richtigen Stelle an“, erklärt Nicola Pauls, Beraterin Personal- und Organisationsentwicklung bei der Handwerkskammer Region Stuttgart, die das landesweite Projekt kammerübergreifend leitet. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die Instrumente der Personalberatung in den täglichen Betriebsablauf Einzug gefunden haben.

„85 Prozent der beratenen Betriebe haben die empfohlenen Personalmaßnahmen bereits geplant, eingeleitet oder umgesetzt“, berichtet Pauls. Das bestätige, dass die Mitgliedsbetriebe von den Beratern für die Personal- und Organisationsentwicklung das passende Rüstzeug an die Hand bekommen. „Egal ob durch Webinare, Gruppen- oder Einzelberatungen, Leitfäden und Dokumente oder Veranstaltungen – die Maßnahmen der Personalberatung sind auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten und werden je nach Bedarf individuell angepasst und weiterentwickelt.“

Besonders hoch sei die Nachfrage bei den Themen Personalmarketing (46 Prozent) und Mitarbeiterbindung (21 Prozent), über ein Drittel der beratenen Firmen sei der Baubranche zugehörig. „Auffallend ist, dass das Thema Personal vor allem bei kleinen Betrieben eine bedeutende Rolle einnimmt“, so Pauls. 41 Prozent der beratenen Betriebe beschäftigen weniger als 10 Mitarbeiter, 46 Prozent der Unternehmen haben zwischen 10 und 50 Mitarbeitern.

Die Beratungsergebnisse zeigen, dass 44 Prozent der Firmen trotz des anhaltenden Fachkräftemangels die Mitarbeitenden nun besser im Unternehmen halten können und neue Methoden nutzen, um sie an den Betrieb zu binden (49 Prozent). Genau die Hälfte der befragten Firmen gab zudem an, neue Wege der Personalgewinnung zu gehen. Auch das Thema der Personalführung nimmt bei den Handwerksunternehmern einen zunehmend hohen Stellenwert ein: 64 Prozent der Befragten gab an, die Fragen der Personalführung nun bewusster anzugehen. „Es ist schön zu sehen, dass die vielfältigen Maßnahmen der Personaloffensive Früchte tragen“, bilanziert Pauls.

 

Hilfreiche Workshops in der Handwerkskammer

19. März 2020, 16 Uhr:Workshop: "Erfolgsfaktor Mitarbeiter" – die richtige Personalstrategie und Tipps für den Unternehmensalltag  

28. April 2020, 16 Uhr:Workshop "Mitarbeiter finden" – Tipps zum nachhaltigen Rekrutierungsprozess

Weitere Infos zum Projekt „Zukunftsinitiative Handwerk 2025“ sowie der Personaloffensive: www.hwk-stuttgart.de/personal,www.handwerk2025.de undwww.personal.handwerk2025.de.



Ansprechpartner der Redaktion

Gerd Kistenfeger
Pressesprecher

Tel. 0711 1657-253
Mobil 0175 5724984
Fax 0711 1657-858
gerd.kistenfeger--at--hwk-stuttgart.de

Ansprechpartnerin zum Thema

Nicola Pauls
Leitung Personaloffensive Handwerk 2025

Tel. 0711 1657-315
Mobil 0152 08234760
Fax 0711 1657-867
nicola.pauls--at--hwk-stuttgart.de