Was-tut-die-Kammer-fuer-mich-Teil-23-Lehrstellenboerse
dbunn - Fotolia.com, Montage: HWK

Video-Serie: "Was tut die Kammer für mich?" - Teil 23: Lehrstellenbörse

In der Serie "Was tut die Kammer für mich?" stellen wir Ihnen regelmäßig unsere kostenlosen Serviceleistungen vor. Martina Drechsel vom Team Berufsorientierung zeigt Ihnen in Folge 23, wie Betriebe und Bewerber in der Lehrstellenbörse zusammenfinden.



Jugendliche online und mobil erreichen

Viele Handwerksbetriebe in der Region Stuttgart suchen händeringend nach Nachwuchskräften. Mit der Lehrstellenbörse bieten wir ein kostenloses Online-Portal, das die Jugendlichen direkt erreicht. "Vor allem das mobile Internet ist für Schüler das Medium Nummer eins. Hier suchen sie Informationen, vernetzen sich und genau hier erreicht man ihre Aufmerksamkeit", betont Martina Drechsel, die bei der Kammer die Ausbildungsbörse betreut.

In der Lehrstellenbörse können Mitgliedsbetriebe ihre freien Ausbildungs- oder Praktikumsplätze kostenlos einstellen. "Egal ob online, über Fax, per E-Mail oder Telefon - das Gesuch ist in fünf Minuten erstellt und über unsere Kanäle sichtbar", erklärt sie. Denn die Börse auf den Kammerseiten ist direkt verknüpft mit dem beliebten Video-Portal azubiTV.de und der kostenlosen Smartphone-App Lehrstellenradar . Auch bei Ausbildungsmessen, an Schulen sowie über Google und Facebook werben Martina Drechsel und Ihre Kollegen für die Lehrstellenbörse. Und das mit Erfolg: "Unter den Kammern in Deutschland sind wir bei den Klickzahlen immer unter den ersten Dreien."

Kein Wunder, denn durch die regelmäßige Abfrage bei den Ausbildungsbetrieben sind die Angebote immer aktuell. Auch die technische Vernetzung des Lehrstellenradars unter den Kammern und die Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur werden weiter ausgebaut. "Schüler und Lehrer sind begeistert von der Lehrstellenbörse, weil sie alle Ausbildungsplätze im Handwerk bündelt. Das Informationsangebot in der Berufsorientierung erschlägt die meisten Jugendlichen, da ist es wichtig, zentrale, verlässliche Anlaufstellen zu bieten", weiß Martina Drechsel.



In Korb wird das "große Plus" geschätzt

Bereits seit mehreren Jahren nutzen Petra Würth und ihre Kollegen von iffland hören aus Korb die Lehrstellenbörse. "Wir haben 2012 die Bildungspyramide der Handwerkskammer gewonnen und sind dadurch auch auf die Lehrstellenbörse aufmerksam geworden", erzählt die Hörakustik-Meisterin. Das Portal überzeuge vor allem durch die einfache Bedienung. Auch die Vernetzung mit dem Lehrstellenradar empfindet sie als gelungen: "Dadurch sind wir mit unseren Stellen auch auf den Smartphones der Jugendlichen präsent. Das ist ein großes Plus. Deshalb kann ich jedem Betrieb nur empfehlen, das kostenfreie Angebot der Handwerkskammer zu nutzen."

Mehr Informationen über die Lehrstellenbörse und unseren Besuch bei iffland hören in Korb erfahren Sie im Video.



Loading the player ...

"Was tut die Kammer für mich?" - Alle Video-Beiträge auf einen Blick

Alle bisher erschienen Beiträge, in denen wir Ihnen in kurzen Videoclips unsere kostenfreien Beratungsleistungen vorstellen, finden Sie in unserem Video-Archiv .



Bianca-Sowa

Bianca Sowa

Team Ausbildungsbetreuung - Berufsorientierung

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-306
Fax 0711 1657-887
bianca.sowa--at--hwk-stuttgart.de