Virtuelles Azubi Speed-Dating

Wenn Ausbildungsbetrieb und Lehrling digital zusammenfinden

Pressenachricht Nr. 006/2021 vom 2. Februar 2021

Die pandemiebedingten Absagen von Karrieremessen oder Berufsinfotagen an Schulen sorgen bei jungen Menschen derzeit für erschwerte Bedingungen bei der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz. Statt sich wie sonst im persönlichen Gespräch oder vor Ort im Betrieb einen ersten Eindruck zu verschaffen, kann das Kennenlernen zwischen potenziellem Azubi und künftigem Arbeitgeber derzeit nur am Bildschirm stattfinden. So auch beim Azubi Speed-Dating der Handwerkskammer Region Stuttgart.

Bei diesem führt die Kammer Stuttgart gemeinsam mit den sieben weiteren baden-württembergischen Handwerkskammern im März und April 2021 regionale Unternehmer und potenzielle Azubis digital zusammen. Auf einer neuen Online-Plattform können sie sich in 15-minütigen Gesprächsrunden kennenlernen und im Idealfall ihren „Match“ landen.

„Digitale Berufsorientierungsangebote, wie beispielsweise das Azubi Speed-Dating, sind besonders wichtig, damit jeder, der eine Ausbildung im Handwerk beginnen möchte, die Chance dazu bekommt“, erklärt Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart. Trotz der unklaren Pandemielage im Jahr 2020 hatte das Handwerk in der Region Stuttgart lediglich ein Minus von 3,3 Prozent bei den neuen Ausbildungsverträgen zu verzeichnen. „Wir erwarten im aktuellen Ausbildungsjahr ein ähnliches oder gar leicht zunehmendes Ausbildungsniveau“, so der Kammerchef.

Die Hans Klein Heizung – Sanitär GmbH aus Schlierbach ist eines von über 40 Handwerksunternehmen aus der Region Stuttgart, das am Azubi Speed-Dating teilnehmen wird. „Das Speed-Dating ermöglicht es den ausbildenden Betrieben sowie interessierten Bewerbern durch einen unkomplizierten Austausch in einer lockeren Atmosphäre erste Kontakte zu knüpfen“, freut sich Lena Schnabel, Ausbildungsleiterin der Schlierbacher Firma, über die Initiative, die besonders während der Corona-Pandemie tolle Chancen biete. „Wir erhoffen uns aus dem Speed-Dating, dass wir den Bewerbern auf persönlicher Ebene einen Einblick in die Ausbildung in unserem Unternehmen geben können.“

Gleichzeitig möchte die Hans Klein Heizung – Sanitär GmbH die Gelegenheit nutzen, einen ersten Eindruck von den Bewerbern zu erhalten, die Interesse an den offenen Stellen in den Ausbildungsberufen des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Metallbauer in der Fachrichtung Konstruktionstechnik sowie Kauffrau/-mann für Büromanagement zeigen.

Ab dem 15. Februar können Jugendliche bei den teilnehmenden Handwerksbetrieben Termine buchen. Der Startschuss für das Speed-Dating fällt am 1. März, die Online-Plattform bleibt bis Ende April online.

Weitere Informationen zum Speed-Dating sowie einer Vielzahl an weiteren Maßnahmen zur digitalen Berufsorientierung gibt es online unter www.hwk-stuttgart.de/speed-dating und www.hwk-stuttgart.de/bo-digital.



Ansprechpartnerin der Redaktion:

Julia Häcker
Pressesprecherin

Tel. 0711 1657-258
Mobil 0171 3774880
julia.haecker--at--hwk-stuttgart.de



Ansprechpartnerin zum Thema:

Melanie Wenzel
Team Ausbildungsbetreuung - Berufsorientierung

Tel. 0711 1657-313
Mobil 0172 7123609
Fax 0711 1657-887
melanie.wenzel--at--hwk-stuttgart.de