Digitalisierung-Header
HWK

Digitalisierung: IT und Sicherheit

Wir beraten Sie kostenfrei zum Thema Digitaliserung und halten Sie stets über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden. Auf dieser widmen wir uns den Themenbereichen IT und Sicherheit.

Die richtigen IT-Lösungen finden und einsetzen

Damit Sie die Digitalisierung zeitgemäß umsetzen können, müssen die technischen Voraussetzungen im Betrieb stimmen: EDV und Kommunikationstechnologien unterstützen in vielen Betrieben zunehmend zentrale und begleitende Geschäftsprozesse. Dennoch werden Rechner mit sensiblen Informationen, wie Kundendaten und Angeboten, häufig nicht ausreichend verwaltet und abgesichert. Das betrifft zum Beispiel die folgenden Bereiche:

  • Digitale Datenablage und -archivierung
  • Mobiles Arbeiten mit Smartphone, Tablet oder Cloud
  • Kommunikation und Datenspeicherung
  • Einsatz von (Branchen-)Software

Schon mit einfachen Maßnahmen lässt sich die IT-Sicherheit in Ihrem Betrieb erhöhen:

  • Datensicherung und -archivierung tächglich, sicher und extern durchführen
  • Updates laufend einspielen und zeitgemäße Software einsetzen
  • Daten vor unbefugtem Zugriff schützen und Mitarbeiter entsprechend schulen
  • Passende mobile Endgeräte und Cloud-Dienste nutzen

Wir bieten Ihnen kostenfrei Hilfestellung bei der Auswahl und dem Einsatz effizienter, nutzerfreundlicher und bezahlbarer IT-Werkzeuge. Die Kontaktdaten unseres Beraters finden Sie am Ende der Seite.

Unser Dienstleistungsportfolio umfasst neben der individuellen Beratung auch interaktive Angebote wie Informationsveranstaltungen und Workshops. Im Folgenden haben wir außerdem nützliche Informationen wie Broschüren, Leitfäden, Praxisbeispiele oder Checklisten bereitgestellt.

Digitalisierung-IT-und-Sicherheit





  Sec-o-mat: Handlungsempfehlungen zur IT-Sicherheit

Um Sie im Themenfeld IT-Sicherheit bestmöglich unterstützt werden, hat dieTransferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM) ein vielfältiges Leistungsspektrum für kleine und mittelständische Betriebe entwickelt.

Der Sec-O-Mat startet mit einer Befragung zu Bereichen Ihres Unternehmens, in denen IT-Sicherheit eine Rolle spielt – wie das Personalwesen, im Büro oder bei der Logistik. Im Anschluss erhalten Sie Ihren TISiM-Aktionsplan mit konkreten Handlungsempfehlungen für Ihre IT-Sicherheit.

So haben Sie Ihre IT-Sicherheit immer gut im Blick.

„Meine TISiM“ ist ihr persönliches Servicecenter. Hier erhalten Sie einen Überblick über alle Aktionen aus Ihrem TISiM-Aktionsplan und können ihn jederzeit erneut herunterladen. Zudem sehen Sie auf einem Blick, welche Aufgaben Sie sich bereits auf Ihre Merkliste gesetzt haben.

Weitere Informationen



TISiM-Aktionsplan



Weitere Tipps zur IT-Sicherheit

Die Vernetzung von Verwaltung und Produktion, private Mitarbeitergeräte sowie die immer einfachere Nutzung großer Datenmengen bieten auch in kleineren Unternehmen Angriffsflächen für Cyber-Kriminelle. Hier nennen wir weitere Tools, mit denen Sie die IT-Sicherheit in Ihrem Betrieb erhöhen:

  • Das Online-Angebot SIWECOS steht für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“ und hilft Website-Betreibern dabei, Sicherheitslücken zu erkennen und zu beheben. Nach eine kostenfreien Registrierung können Funktionen wie ein täglicher Sicherheitscheck, automatische Benachrichtigungen beim Fund einer kritischen Schwachstelle und ein ausführlicher Sicherheitsbericht für die eigene Webseite genutzt werden.SIWECOS 

  • Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat einen Leitfaden veröffentlicht, um die IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen mit einfachen Maßnahmen zu erhöhen:Basismaßnahmen der Cyber-Sicherheit

  • Die praktischen Checklisten des Metallhandwerks helfen Ihnen dabei, sensible Informationen wie Kundendaten und Angebote vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Verschaffen Sie sich einen Überblick und stoßen Sie die erforderlichen Maßnahmen an. Die Checklisten stehen auf der Webseite zum Download bereit:IT Sicherheit ist Chefsache

Fragen zur IT-Sicherheit

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Peter Johnson  von Schwartz Büro-Kommunikation beantwortet in unserer Video-Serie "Fünf Fragen an..."  wichtige Fragen zum Thema IT-Sicherheit.





 Cloud Computing

Als Cloud Computing bezeichnet man die bedarfsgerechte Nutzung von IT-Leistungen und Diensten wie Anwendungen (z.B. Branchensoftware, Word), Server, oder Speicherplatz über Datennetze oder das Internet. Vorteilen wie der Kostenreduzierung, größerer Sicherheit und höherer Flexibilität stehen Fragen und Unsicherheiten gegenüber, die sich jeder Unternehmer stellen muss. Ein nützliches Erklärvideo für Einsteiger liefert die Mittelstand 4.0-Agentur Cloud auf YouTube:

Was ist Cloud Computing?

Die nachfolgenden Tools helfen Ihnen dabei, sich an das Thema heranzutasten:

  • Auf dem Weg in die Cloud bietet der DsiN-Cloud-Scout einen spielerischen Überblick zu sicherheitsrelevanten Fragen und berücksichtigt dabei Ihre individuelle Unternehmenssituation. Erfahren Sie in 10-15 Minuten, was Sie für ein sicheres Cloud Computing beachten sollten und erhalten Sie im Ergebnisbericht zugeschnittene Informationen, die Sie bei der Wahl von passenden Cloud-Anbietern unterstützen:DsiN-Cloud-Scout 
  • Der Branchenverband Bitkom e.V. bietet auf einer großen Sonderseite eine Vielzahl an praktischen Leitfäden, Pressemitteilungen und weiterführende Informationen zum Thema:Bitkom-Sonderseite "Cloud Computing"
  • Trusted Cloud listet vertrauenswürdige Cloud-Dienstleister: Trusted Cloud


Cloud Computing
adam121 - stock.adobe.com



 Fachmagazin

Das unabhängige Fachmagazin Computern im Handwerk informiert Betrieben der Bauhaupt- und Nebengewerbe für moderne Kommunikation zu Themen wie Hard- und Software, Internet oder Smart Home, aber auch zu Nutzfahrzeugen im Handwerk oder zu Förderungen, Finanzierungen und Beteiligungen.

Die aktuellen Ausgaben des Magazins können Sie im pdf-Format herunterladen:

Computern im Handwerk

Logo-TTnet-2022

Logo-Bundesministerium-fuer-Wirtschaft-und-Klimaschutz

Thomas-Gebhardt-2

Thomas Gebhardt

Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-208
Mobil 0174 1744252
thomas.gebhardt--at--hwk-stuttgart.de