Symbolbild: Energieeinkaufsgemeinschaft
Kiam Soon Jong - Fotolia.com

Sparen mit der Energieeinkaufsgemeinschaft

In großen Mengen kauft sich vieles günstiger ein. Den baden-württembergischen Handwerksbetrieben eröffnet die Energieeinkaufsgemeinschaft (EEG) die Möglichkeit, Strom und Gas günstiger zu beziehen.



Von der Gemeinschaft profitieren

In Reaktion auf die Liberalisierung der deutschen Strom- und Gasmärkte wurde 1999 die Energiegemeinschaft des Handwerks (EEG) vom Dachverband des baden-württembergischen Handwerks - dem Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) - initiiert. Dank der EEG können Handwerksbetriebe Strom und Gas günstiger beziehen.

Partner dieser Initiative wurde die Ampere AG , ein Energiedienstleister mit Sitz in Berlin. Für die Energielieferanten ist die EEG ein Großkunde, den die Ampere AG verwaltet. Über einen längeren Zeitraum mit den Energielieferanten geschlossene Rahmenverträge sorgen dafür, dass die ausgehandelten Preise für alle Unternehmen, die den Vertrag nutzen, lange stabil bleiben. Zu Beginn des Jahres 2012 waren bereits mehr als 9300 Betriebe Mitglied der EEG.



Weiterführende Informationen

Wenn Sie der Energiegemeinschaft beitreten möchten, finden Sie alle wichtigen Informationen beim BWHT:

Informationen des BWHT zur Energieeinkaufsgemeinschaft

Was genau die momentan geltenden Verträge an Einsparungen bringen, lässt sich mit einem speziellen Ersparnisrechner herausfinden, den die Ampere AG auf ihrer Website anbietet:

Ersparnisrechner der Ampere AG

Video: "Was tut die Kammer für mich?" - Teil 6: Energieeinkaufsgemeinschaft

Unser Betriebsberater Stefan Maier erklärt Ihnen im Video, wie Sie mit der Energieeinkaufsgemeinschaft jedes Jahr bares Geld sparen können.

Loading the player ...


Stefan-Maier

Stefan Maier

Betriebswirtschaftlicher Berater (Kreis Böblingen, Stadtkreis Stuttgart)

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-275
Fax 0711 1657-864
stefan.maier--at--hwk-stuttgart.de