News-Ukraine-Konflikt
Pexels/Yehor Milohrodskyi

Ukraine-Krise: Was Sie tun können und wissen müssen

Der Angriffskrieg Russlands hat scharfe Sanktionen und eine Welle der Solidarität ausgelöst. Betriebe können selbst aktiv werden und sich Unterstützung holen.

 Finanzielle Unterstützung für Betriebe

Das KfW-Sonderprogramm UBR 2022 richtet sich an Unternehmen und Solo-Selbstständige, die von den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs oder den Sanktionen gegen Russland und Belarus betroffen sind. Mit den Fördermitteln können Betroffene einen Teil Ihrer Aufwände finanzieren:

KfW-Sonderprogramm UBR 2022

Auch die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg greift betroffenen Betrieben unter die Arme.  Der Bürgschaftsbetrag wurde von ursprünglich 1,25 Mio. Euro auf 2,5 Mio. Euro verdoppelt:

Bürgschaftsbank: Sonderprogramm Ukraine-Hilfe

News-Ukraine-Krieg-Kfw-Programm-Metallbau
amh-online.de/Sascha Schneider



 Unterstützung und Beschäftigung

Ankommen in Deutschland, in Baden-Württemberg und der Region

Berufliche Kompetenzen anerkennen

Rechtliches

  • DasBMAS beantwortet häufige Fragen zu Arbeit und Sozialleistungen.
  • DasMinor-Projektkontor klärt aufenthaltsrechtlichen Fragen.
  • Über eineDatenbank können Übersetzungen und Beglaubigungen beauftragt werden.
  • Über zivilrechtliche Folgen des Ukraine-Kriegs informiert der ZDH imPraxis Recht.

Sprache

Unterbringung

  • Alle wichtigen Infos zur Unterbringung listet die mehrsprachige Websitegermany4ukraine.de.
  • Über die Plattform Unterkunft Ukraine können Unterkünfte für Geflüchtete angeboten werden.

Sonstiges



News-Ukraine-Beschaeftigung
amh-online.de/Sascha Schneider





 Kampagnenmotiv für Handwerksbetriebe

Betriebe und Handwerksorganisationen, die ihre Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und mit den Geflüchteten ausdrücken möchten, können dazu das neue Motiv aus derImagekampagne des Deutschen Handwerks nutzen.

Sie können es hier in hoher Auflösung herunterladen und kostenfrei verwenden, etwa als Poster, auf Ihrer Website oder in den sozialen Medien:

ImWerbeportal des Handwerks stehen darüber hinaus noch weitere Versionen der Grafik zur Verfügung. Betriebe und Organisationen können das Ukraine-Motiv mit eigenen Logo versehen und auch die Textbotschaft individualisieren.



Imagekampagne-Ukraine
handwerk.de



 Handwerk International berät kostenfrei

Handwerk International Baden-Württemberg informiert auf einerSonderseite zu den Russland-Sanktionen und bietet Betrieben kostenfreie Unterstützung:

0711 1657-444

Außerdem ist Handwerk InternationalZentrale Anlaufstelle bei Fragen zu den gestörten Lieferketten.


Weitere Informationen zum Russland-Embargo:



News-Berufsorientierung-digital-Webinar
agenturfotografin - Fotolia.com

 


 Hilfsorganisationen und Sachspenden

Hilfsorganisationen bitten zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine vorrangig um Geldspenden, da Sachspenden Verwaltungs- und Transportkosten verursachen.

Bei Sachspenden ist wichtig: Gespendet werden sollen nur die Dinge, die gut erhalten sind und die auch auf den Seiten der Hilforganisationen genannt werden. Diese und weitere offizielle Organisationen informieren ausführlich, was vor Ort am dringendsten benötigt wird:

 Über zahlreiche Hilfsaktionen in der Region Stuttgart informiert dieStuttgarter Zeitung.



News-Ukraine-DRK
Pixabay



 Spendenkonten

Das „Bündnis Entwicklung Hilft“ und die „Aktion Deutschland Hilft“ rufen zu Spenden für die vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen auf. 

Die Bankverbindung lautet:

BEH und ADH
IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank
Stichwort: ARD/ Nothilfe Ukraine

 Weitere Informationen finden Sie unterwww.spendenkonto-nothilfe.de.

 In einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten sind weitere Spendenkonten gelistet.

News-Ukraine-Konflikt-2
Pexels/Katie Godowski

 


 Kontakt zu den Landratsämtern

Mehrere Landratsämter in der Region Stuttgart haben bereits Sonderseiten mit Informationen zur Ukraine-Hilfe veröffentlicht und sind für Handwerksbetriebe und Privatpersonen erster Ansprechpartner, wenn es um Hilfsaktionen oder die Aufnahme von Flüchtlingen geht:



 Landratsamt Böblingen

 07031 663-3838
 ukraine@lrabb.de



 Landratsamt Esslingen

 0711 3902-0
 lra@lra-es.de



 Landratsamt Göppingen

 07161 202-4444
 info@lkgp.de