abfallrechtlich-top-entsorgt
Gudellaphoto - Fotolia.com
 

Abfallrechtlich top entsorgt

In einem Handwerksbetrieb fallen unterschiedlichste Stoffe als Abfall an: Überreste von Lacken und Ölen, Elektroschrott, Metalle, Holz, Kunststoffe, Bauschutt. Unser Umweltberater unterstützt Sie kostenfrei rund um das Thema Entsorgung.

 
Symbolbild: Abfall

Abfallentsorgung: Wohin mit dem Müll?

Wer in seinem Betrieb von vornherein Abfälle vermeidet, auf den kommen auch niedrigere Kosten bei der Entsorgung zu. Unser Umweltberater gibt Ihnen praktische Tipps, wie das gelingt - außerdem berät er Sie kostenfrei zum Thema Sonderabfälle und bei allen anderen Entsorgungsfragen.


Abfall-Abfalltransporte

Symbolbild: Sonderabfall-Kleinmengen

Entsorgung von Sonderabfall-Kleinmengen

Die kostengünstige und umweltgerechte Entsorgung geringer Mengen an Sonderabfällen beschäftigt viele Gewerbebetriebe. Das "Stuttgarter Modell", das auch Unternehmen aus den umliegenden Landkreisen nutzen können, hat sich bewährt. Hier lesen Sie, wie es funktioniert.


Symbolbild: Verpackungen

Richtig verpackt

Unabhängig von der öffentlichen Entsorgung regelt die Verpackungsverordnung die Abholung und Verwertung von Verpackungsabfällen. Sie stellt sicher, dass Rücknahmesysteme installiert sind und eine hohe Quote stofflicher Verwertung erreicht wird. Lesen Sie hier, was Sie darüber wissen sollten.


Symbolbild: Bauschutt

Bauschutt richtig entsorgen

Mineralischer Bauschutt darf in Kleinmengen ohne Umwege auf die Deponien der kommunalen Annahmestellen. Doch dabei gelten bestimmte Voraussetzungen, die in einem "Steckbrief" nachzulesen sind. Hier erfahren Sie mehr.