verhaltenskodex
HWK

Verhaltenskodex für das Ehren- und Hauptamt der Handwerkskammer Region Stuttgart

Wir bekennen uns ausdrücklick zu den Werten des ehrbaren Handwerkers, wie vor allem Integrität, langfristiges Denken, nachhaltiges Handeln, gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Dabei ist die persönliche Integrität des Ehren- und Hauptamts das Fundament, um Rechtsrisiken zu vermeiden und dauerhaft eine positive Entwicklung zu gewährleisten. Lesen Sie hier den Verhaltenskodex für das Ehren- und Hauptatmt der Handwerkskammer Region Stutgart.

Stellung und Aufgaben

Die Handwerkskammer Region Stuttgart ist die Selbstverwaltungseinrichtung des Gesamthandwerks für die Kreise Stuttgart, Ludwigsburg, Böblingen, Esslingen, Rems-Murr und Göppingen. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Neben den hoheitlichen Tätigkeiten stehen die Interessenvertretung ihrer gesetzlichen Mitglieder und die Förderung des Gesamthandwerks im Mittelpunkt ihrer Aufgabenwahrnehmung.

Neben der Förderung des Handwerks steht die Kammer auch im Dienste der Allgemeinheit. So führt die Handwerkskammer Region Stuttgart zum Beispiel für alle transparente Gewerbeverzeichnisse und ein Verzeichnis über die Berufsausbildungsverhältnisse, regelt Gesellen- und Meisterprüfungen, bestellt und vereidigt Sachverständige und hat eine Vermittlungsstelle zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Handwerksbetrieben und ihren Auftraggebern eingerichtet.

 

Unser Selbstverständnis

Die Handwerkskammer Region Stuttgart ist in ihrer Region verwurzelt und bekennt sich ausdrücklich zu den Werten des ehrbaren Handwerkers, wie vor allem Integrität, langfristiges Denken, nachhaltiges Handeln, gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Dabei ist die persönliche Integrität des Ehren- und Hauptamts das Fundament, um Rechtsrisiken zu vermeiden und dauerhaft eine positive Entwicklung zu gewährleisten.

 

Dienstleistungsorientiert und wirtschaftlich

Die Handwerkskammer Region Stuttgart arbeitet im Rahmen des gesetzlichen Auftrages effizient, dienstleistungsorientiert und wirtschaftlich. Die Mitgliedsbeiträge werden ausschließlich erhoben, um die Aufgaben der Kammer zu erfüllen. Die Handwerkskammer Region Stuttgart geht sparsam und verantwortungsvoll mit den finanziellen Ressourcen um.

 

Wegweisend, wertschätzend und transparent

Die Handwerkskammer ist Wegweiser für die Betriebe und hat Vorbildfunktion. Sie achtet und schätzt die Mitarbeiter mit deren engagierter und zielorientierter Arbeit. In diesem verantwortungsbewussten Miteinander auch zwischen Haupt- und Ehrenamt gestalten sie ihre Entscheidungen nachvollziehbar und transparent.

 

Gemeinsam für das Handwerk

Die Handwerkskammer ist eingebunden im Verbund mit den weiteren Handwerksorganisationen, wie den anderen Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften, Handwerksinnungen, Innungsverbänden und Fachverbänden auf Landes- und Bundesebene, den Dachorganisationen Baden-Württembergischer Handwerkstag und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks sowie den Vereinigungen der Frauen des Handwerks, den Betriebswirten des Handwerks und den Junioren des Handwerks.

 

Objektiv und gewissenhaft

Die Handwerkskammer Region Stuttgart erfüllt ihre gesetzlichen Pflichtaufgaben als auch ihre im weiteren rechtlichen Rahmen wahrgenommenen Aufgaben gewissenhaft und allen Beteiligten gegenüber objektiv. Den Rahmen setzen dabei die staatlichen Rechtsvorschriften und ergänzend die Satzung der Handwerkskammer Region Stuttgart. Diese ist demokratisch und rechtsaufsichtlich legitimiert.



Compliance / Regelkanon

Orientierung an Rechtsnormen

In allen Zuständigkeitsbereichen duldet die Handwerkskammer Region Stuttgart keine Form strafrechtlich relevanten Verhaltens. Betrug, Bestechung, Untreue und Korruption werden von der Handwerkskammer Region Stuttgart aufs Schärfste verurteilt. Sie verpflichtet sich, eventuelle Verstöße aufzudecken und zu einer angemessenen Sanktionierung beizutragen.

 

Zuwendungen und Einladungen

Zuwendungen, insbesondere Geschenke und Einladungen dürfen von Ehren- und Hauptamt der Handwerkskammer Region Stuttgart nur angenommen werden, soweit sie in Art, Menge und Wert für den jeweiligen Anlass und mit Blick auf die Funktion und die berufliche Position der Beteiligten angemessen sind. Die Objektivität der Beziehungen zum Zuwendenden dürfen sie nicht beeinträchtigen. Entsprechendes gilt für Einladungen und Vergünstigungen für Begleitpersonen. Die Einforderung von Geschenken oder Zuwendungen ist ungeachtet des Werts ebenso wie die Annahme von Geldgeschenken ausnahmslos untersagt.

 

Einladungen und Geschenke an Dritte

Einladungen und andere Vorteile dürfen nur aus dienstlichem Anlass ausgesprochen bzw. gewährt werden. Für Art, Menge und Wert gelten die gleichen Maßstäbe wie für deren Annahme. Geschenke werden nur bei gesellschaftlich üblichen Anlässen und nur im angemessenen Rahmen gewährt.

 

Dienstfahrzeuge

Dienstfahrzeuge und Fahrdienste werden ausschließlich für den Dienstgebrauch eingesetzt, soweit nicht eine private Nutzung ausdrücklich gestattet ist.

 

Datenschutz

Für die Erfüllung hoheitlicher Aufgaben und zur Sicherstellung ihres umfassenden Leistungsspektrums erhebt, speichert und verarbeitet die Handwerkskammer Region Stuttgart personenbezogene Daten. Sie achtet das Persönlichkeitsrecht der betroffenen Personen und geht verantwortungsvoll unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Regeln mit den Daten um.

 

Neutral und uneigennützig

Die Funktionsträger lassen sich nicht von persönlichen Interessen und Beziehungen leiten, verhalten sich wettbewerbsneutral, unparteiisch und uneigennützig.

 

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeiten und Mandate, die der Förderung des Handwerks dienen, sind grundsätzlich zulässig. Sie sind nicht zulässig, wenn sie im Interessenkonflikt zur Tätigkeit für die Handwerkskammer Region Stuttgart stehen oder geeignet sind, arbeitsvertragliche Pflichten Beschäftigter zu beeinträchtigen.

 

Auftragsvergabe und Beschaffungen

Die Vergabe von Aufträgen durch die Handwerkskammer erfolgt unter Beachtung ihrer besonderen Stellung als Körperschaft des öffentlichen Rechts und den hierfür geltenden gesetzlichen sowie kammerinternen Regelungen. Bei der Vergabe von Aufträgen ist eine Bevorzugung oder Benachteiligung von Ehrenamtsträgern und hauptamtlichen Mitarbeitern oder deren Angehörigen auszuschließen.

 

Zuwendungen und Spenden

Die Annahmen von Sponsoring-Mitteln und Spenden sind zulässig, soweit nicht der Anschein einer möglichen Beeinflussung der Handwerkskammer erweckt wird.

Zuwendungen, die zu Werbung Dritter bei der Handwerkskammer oder deren Veranstaltungen führt, oder davon abhängig gemacht wird, sind gesondert zu prüfen. Die Regeln des Wettbewerbsrechts sind zu beachten.



Maßnahmen

Kontrollinstrumente

Die Handwerkskammer Region Stuttgart unterliegt gesetzlichen Kontrollmechanismen. Diese werden  unter anderem durch den Rechnungsprüfungsausschuss und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg wahrgenommen. Daneben garantieren weitere Kontrollinstrumente die Einhaltung von Compliance sowie die Verlässlichkeit und  hohe Qualität der Arbeit der Handwerkskammer. Dazu sind insbesondere ein Risikomanagement und eine interne Revision eingeführt. Darüber hinaus hat die Kammer für alle Arbeitsbereiche ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt.

Als zusätzlichen freiwilligen Kontrollmechanismus und zur stetigen Weiterentwicklung der Kammerdienstleistungen führt die Handwerkskammer Region Stuttgart regelmäßig Betriebs- und Kundenbefragungen durch. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem die Kundenzufriedenheit und unsere Dienstleistungen.

 

Aufbau- und Ablauforganisation

Die hausinterne transparente Organisationsstruktur, die ständig angepasst und gestrafft wird, garantiert effektives und kostengünstiges Arbeiten. Dieser Grundsatz ist auch im Leitbild der Kammer als "lernende Organisation" verankert.

 

Nachhaltigkeit

Auch das von der Global Reporting Initiative (GRI) testierte Nachhaltigkeitsmanagement garantiert Kontroll- und Sicherheitsmechanismen und trägt zu ständigen Weiterentwicklungen und Verbesserungen bei.

 

Transparenz und Kommunikation

Fragen und eventueller Kritik der Mitglieder der Handwerkskammer Region Stuttgart und weiterer Kunden und Partnern stellt sich die Handwerkskammer Region Stuttgart in einem offenen und fairen Dialog. Entsprechend der besonderen Stellung als Körperschaft des öffentlichen Rechts gibt die Handwerkskammer Region Stuttgart zu allen internen und externen Themenbereichen den Medien Auskunft und kooperiert partnerschaftlich mit ihnen.



Stand: 1. Januar 2019



Thomas-Hoefling-1

Thomas Hoefling

Hauptgeschäftsführer

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-500
Fax 0711 1657-859
thomas.hoefling--at--hwk-stuttgart.de