News-Integration-durch-Ausbildung
HWK / Susanne Gnamm

Zuwanderung als Chance: Geflüchtete willkommen!

Die Zuwanderung bietet große Chancen für das Handwerk, den Fachkräfteengpass zu verringern. Wir unterstützen die Integration von Flüchtlingen mit verschiedenen Projekten.

Integration durch Ausbildung und Beschäftigung

Geflüchtete Menschen sollen im Wirtschaftszweig Handwerk die Chance erhalten, beruflich Fuß zu fassen. Dabei ist es wichtig, den Flüchtlingen zu ermöglichen, die Vielfalt und die Anforderungen des regionalen Handwerks in Praktika, Einstiegsqualifizierungen, Ausbildung und Beschäftigung kennen zu lernen.

Zudem haben wir verschiedene Projekte ins Leben gerufen, um die Integration von Geflüchteten bestmöglich anzugehen: In unserer Bildungsakademie in Stuttgart-Weilimdorf bieten wir zum Beispiel mit dem sogenannten "Profil Match" eine eigens entwickelte Kompetenzanalyse fürs Handwerk an. Dabei erproben die Teilnehmer des Projekts "Coaching für Flüchtlinge - Schwerpunkt Bauhandwerk" ihre handwerklichen Fertigkeiten und Neigungen und erhalten daraufhin eine praxisgerechte Basisqualifizierung. Das Programm bietet so Berufsorientierung, Kompetenzanalyse und erste Grundqualifikation in einem.

Mit der Ausbildung von Geflüchteten hängen viele Fragen zusammen - vom Aufenthaltsstatus bis zu Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung. Hier sind unsere Kümmerer und unser Willkommenslotse kompetente und stark nachgefragte Ansprechpartner für Handwerksbetriebe und geflüchtete Menschen.

News-PK-IHK-HWK-Fluechtlinge
HWK

Julia-Behne

Julia Behne

Stabsstelle Politik

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-211
Fax 0711 1657-859
julia.behne--at--hwk-stuttgart.de

Gesine-Kapelle-Schmid

Gesine Kapelle

Stabsstelle Politik

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-262
Fax 0711 1657-859
gesine.kapelle--at--hwk-stuttgart.de