VA-BIM-2019
AdobeStock - wladimir1804

Bauen der Zukunft - so geht's digital!

Bei unserer kostenfreien Infoveranstaltung am 5. Februar erfahren Sie, welche Folgen die Digitalisierung für Bauunternehmen hat.

Erst digital, dann real

Das Bauen wird sich künftig stark verändern. Building Information Modeling (BIM) erzeugt – zunehmend auch im alten Gebäudebestand - zuerst ein digitales vollfunktionales Modell, nachdem dann gebaut wird.

Doch welche Folgen hat dies für die überwiegend klein- und mittelständisch strukturierten Planungsbüros und Bauunternehmen? Wie verändern sich handwerkliche Wertschöpfungsketten durch BIM?

Klar ist: Wer nicht jetzt beginnt, sich mit der Digitalisierung im eigenen Unternehmen zu beschäftigen, gefährdet seine Zukunfts- und damit Wettbewerbsfähigkeit.

Logo-Digitallotse-Handwerk

Bei unserer gemeinsamen Infoveranstaltung mit dem Digitallotsen des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT) beantworten die Experten unter anderem folgende Fragen:

  • Wie schaffe ich den Einstieg in die Digitalisierung?
  • Welche Einstiegsvarianten für BIM bieten sich an?
  • Welche digitalen Kompetenzen, Technologien und Software sind dazu erforderlich?
  • Welche Kosten entstehen und welcher Nutzen ist zu erwarten?
Wann?

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:00 Uhr

Wo?

Handwerkskammer Region Stuttgart,
Heilbronner Str. 43, 70191 Stuttgart ( Anfahrt )

Wussten Sie schon?

Am Dienstag, 19. Februar 2019 veranstaltet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart die Schulung „BIM live erleben“.

Dabei wird Dr. Stephan Wilhelm vom Fraunhofer Institut IAO vertieft in das Thema BIM einsteigen.

zur Anmeldung und weiteren Informationen



Programm

  • 19:00 Uhr - Begrüßung: "Welche Folgen hat die Digitalisierung für die Bauwirtschaft?"
    Thomas Gebhardt, Berater für Digitalisierung, Handwerkskammer Region Stuttgart

  • 19:10 Uhr - Vortrag "Wertschöpfungsketten und Building Information Modelling (BIM) – vom Einsatz, der Software und den Kosten"
    Dr. Stephan Wilhelm, Fraunhofer Institut IAO, Leiter Kommunikation und Netzwert, Stuttgart

  • 19:45 Uhr - Praxisbeispiel "Drohneneinsatz"
    Joachim Raumer, Dachdeckermeister, Stuttgart

  • 20:00 Uhr - Praxisbeispiel "3D-Aufmaß im Bestand"
    Patrick Giese, Giese GmbH, Stuttgart

  • 20:15 Uhr - Diskussionsrunde mit Dr. Stephan Wilhelm, Joachim Raumer und Patrick Giese

  • 20:30 Uhr - Ausklang bei Imbiss und Gesprächen

Dieses Formular ist momentan geschlossen.

Renate Kerwel

Teamassistentin Geschäftsbereich Unternehmensservice

Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Tel. 0711 1657-265
Fax 0711 1657-864
renate.kerwel--at--hwk-stuttgart.de